Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Aus Sicherheitsgründen speichern wir die IP-Adresse 3.226.243.36.
Es könnte sein, dass der Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn geprüft haben.
Wir behalten uns das Recht vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder Einträge nicht zu veröffentlichen.
1692 Einträge
Elfie Elfie aus Nürnberg schrieb am 30. März 2020 um 14:46:
Hallo, Eva Engel, ich habe gerade von Deinem Wunsch um ein Foto gelesen. Du kannst, falls Du den Opera -Browser verwendest, ganz leicht Fotos, die auch noch sehr gut sind, machen. Du siehst rechts oben ein Foto-Symbol, das einfach anklicken. Geht nicht im Vollbild-Modus. Ich glaube, auch bei Firefox gibt es das. Viel Glück und weiterhin viel Freude mit den Wanderfalken. Vielleicht schaust Du auch mal bei den "Nürnbergern" rein - ich würde mich freuen.
Hans-Peter Müller Hans-Peter Müller aus Rosdorf schrieb am 30. März 2020 um 11:56:
Hallo ,es ist toll den Wanderfalken beim Brutgeschäft zu zusehen ,ich wünschte mir das auch für Göttingen. Dort gab es auch ein W.Paar das regelmäßig ihre Brut aufzog,ohne Kamera Begleitung.Schön das es doch noch Menschen gibt,die sich für ein solches Schauspiel interessieren.In Coronazeiten eine schöne Abwechslung.
maria maria aus München schrieb am 30. März 2020 um 10:15:
Kann es sein, Palatina und Zephyr spüren jetzt Leben im Ei? Für mich scheinen sie sich etwas anders zu benehmen. Rütteln natürlich öfter, nur schauen sie so, als ob unter ihnen etwas passiert
Administrator-Antwort von: Hans-Martin Gäng
Nein, der Embryo im Ei ist zwar schon weit entwickelt, aber ein akustischer Kontakt oder sonst irgendein Kontakt zwischen ihm und den Eltern ist nicht möglich.
maria maria aus München schrieb am 29. März 2020 um 10:27:
Zephyr ist gerne im Haus und brütet. Die Mulde vorne gibt es nicht mehr, alles dort ist Platt. Palatina hat die Mulde genau passend zu ihren Schwanzfedern nach hinten an die Wand verlegt.
maria maria aus München schrieb am 27. März 2020 um 12:20:
Ich meine Palatina ist jatztschon wieder ein Stück weiter nach hinten gerückt
Petra Petra aus Attendorn schrieb am 27. März 2020 um 11:53:
Guten Morgen Meine Frage an Herrn Gäng Wäre heute.......wann erwarten Sie den Schlupf der Küken?? Ich wünsche allen Tierbeobachtern einen schönen Tag.
Administrator-Antwort von: Hans-Martin Gäng
Ich vermute Ende der Karwoche oder an Ostern.
Brigitte Brigitte aus München schrieb am 27. März 2020 um 10:56:
Wie jedes Jahr können wir nur die Geduld der Beiden bewundern ,mit der sie auf ihren Eiern sitzen ! LG an alle Betreuer und Gucker !
eva engel eva engel aus stralsund schrieb am 23. März 2020 um 15:40:
Wieder Danke für die prompte Antwort. Aber leise kommen die Begrüßungstöne bei mir nicht an. Ich zucke jedesmal zusammen, wenn Brutablösung ist. Frage: gibt es eigentlich in irgenteiner Form (Bilder oder DVD) von den Beiden? Eine Freundin von mir,die keine Möglichkeit hat dieses Wunder anzuschauen, aber ein großer Vogelnarr ist,fragte mich danach
Administrator-Antwort von: Hans-Martin Gäng
Nein, wir haben keine Fotos oder eine DVD von den Heidelberger Wanderfalken.
eva engel eva engel aus stralsund schrieb am 23. März 2020 um 9:31:
Guten morgen nach Heidelberg. Kann es sein,daß der brütende Falke ganz leise schon mit seinen Kindern spricht? Man kennt das ja beim Menschen, daß der Fötus(heißt das beim Vogel auch so?)das schon mitbekommt. Liebe Grüße und bleiben sie alle gesund.
Administrator-Antwort von: Hans-Martin Gäng
Nein, dass macht er nicht. Aber wir hören leise Begrüßungslaute der Altvögel, wenn der/die ablösende Partner/in eintrifft.
Harald Klein Harald Klein aus Büdingen schrieb am 21. März 2020 um 10:01:
Sehr schön das zu sehen
Petra Petra aus Attendorn schrieb am 20. März 2020 um 8:22:
Guten Morgen nach Heidelberg 😃 kann es sein das der Vogel Kleine Steinchen zu sich nimmt Um seine Beute zu verdauen? Ich sehe ihn immer im Boden picken. Viele Grüße aus dem Sauerland !
Administrator-Antwort von: Hans-Martin Gäng
Das kann man sehr oft im Nistkasten beobachten! Vor der Eiablage "durchpflügen" manche Falken mit dem Schnabel geradezu prüfend den Boden! Beim Brüten erscheint mir das eher eine Stillbeschäftigung - aus Langeweile? - zu sein. Die Begier, rings um sich "Steinchen zu ziehen", ist dann oft so stark, dass der brütende Falke fast vollständig vom Gelege rutscht. Wenn er das bemerkt, geht er - fast etwas schuldbewusst ausschauend - schnell auf das Gelege zurück und rüttelt sich wieder ein.
eva engel eva engel aus stralsund schrieb am 18. März 2020 um 14:17:
In der jetzigen Zeit eine Anfrage. Kann das blöde Virus auch von Tier zu Tier übertragen werden? und kann man sehen ob alle eier befruchtet sind und wann ist es endlich so weit??? Alles Gute den Vögeln und den Menschen. Gruß E.E.
Administrator-Antwort von: Hans-Martin Gäng
Viren werden von Tier zu Tier und - leider! - auch von Tier zu Mensch übertragen, siehe u.a. EBOLA und "Vogelgrippe"... Nein, das kann man nicht sehen, ob die Eier befruchtet sind. Hier in Heidelberg waren, bis auf wenige Ausnahmen, immer alle Eier befruchtet und Küken schlüpften aus. (Siehe Frontseite bei "Information - Saison"!) Vermutlich werden die Küken dieser Saison in der Karwoche/Ostertage schlüpfen.
Carola Sautter Carola Sautter aus Voerde schrieb am 18. März 2020 um 8:05:
Guten Morgen nach Heidelberg, mit Sorge beobachte ich seit ca.30 Min.das Falkennest und vermisse die Eltern. Hoffentlich ist nichts passiert und sie kehren schnell wider zurück. Gesundheit für uns alle in diesen unsicheren Zeiten. Passen Sie gut auf sich auf, lieber Herr Gäng.
Administrator-Antwort von: Hans-Martin Gäng
Keine Sorge! Die Sonne scheint und die Temperatur ist hoch genug, dass die Eier nicht zu sehr abkühlen. Nun, um 9.05 Uhr sehe ich ZEPHYR brüten.
Irene Irene aus Eching schrieb am 18. März 2020 um 7:36:
7:30 - ein seltener Anblick während der Brutzeit - 4 Eier unbedeckt im Horst. [URL=https://share-your-photo.com/7a92a06830][/URL] Allen Beteiligten der WF-AG, insbesondere Herrn Gäng und auch allen Zuschauern alles Gute - bleibt gesund!
Monika Schweitzer Monika Schweitzer aus 60528 schrieb am 16. März 2020 um 13:27:
Hallo Herr Gäng, in der jetzigen zeit sollte man auch mal ein paar persönliche worte an sie richten. Passen sie bitte auf sich auf. Die falken und wir brauchen sie noch. Bleiben sie gesund und kommen sie gut durch diese schwere zeit. Danke
Administrator-Antwort von: Hans-Martin Gäng
Herzlichen Dank! Ja, Ihre Wünsche richten sich an uns alle! Aber es ist ja auch ganz gut, dass wir - z.B. hier auf dieser Website - uns ablenken können.
eva engel eva engel aus stralsund schrieb am 16. März 2020 um 9:06:
Eben 9 Uhr 3 Brutwechsel beobachtet. Wer allerdings draufsitzt, kann ich nicht erkennen. Vielleicht schaut noch jemand und kann mir helfen? Mein P C ist nicht mehr der allerneueste. Danke im Voraus!
maria maria aus München schrieb am 15. März 2020 um 10:13:
Auf Zephyr war nicht nur seit Herbst Verlass. Da war er jede Nacht da,hätte sich über einen Besuch von Palatina gefreut und hat ihr die Mulde immer frei gelassen. Jetzt entlastet er Palatina, brütet lange, rüttelt und wenn er sich dreht werden die Eier, so wie es sein soll, kurz mit dem Schnabel bewegt.
Doris T. Doris T. aus Dortmund schrieb am 14. März 2020 um 14:58:
Hallo Herr Gäng, so wie letztes Jahr, fiebere ich den kommenden Falkenküken wieder entgegen - ein ganz besonderer Höhepunkt des Jahres und auch jetzt schon an jedem Tag sowieso.
eva engel eva engel aus stralsund schrieb am 13. März 2020 um 15:41:
Einfach mal ein großes Dankeschön für die immer propten Antworten auf meine Fragen , Weiterso! E.E.!
eva engel eva engel aus stralsund schrieb am 13. März 2020 um 14:23:
Eine Anfrage: Kann es sein,daß die Kamera Geräusche von sich gibt? Weil derjenige,der gerade brütet,immer mal argwöhnisch, vom Computer aus, nach links oben schaut so,als ob dem Frieden nicht traut? e
Administrator-Antwort von: Hans-Martin Gäng
Nein, die Cam 1 und Cam 2 haben Mikrophone, die uns die Geräusche im Nistkasten übertragen. Aber auch - in hoher Qualität - Geräusche der Außenwelt: Das ist in fast allen Fällen Lärm von unten (Marktplatz und nahe Straßen). Häufig wird eine Hausfront, oder ein Hausdach renoviert und dann hören wir auch die Handwerker und deren Werkzeuge. Gelegentlich sind auch Monteure im Turmhelm. Diese werden von mehreren Hinweisschildern gebeten sich lautlos zu bewegen und möglichst lautlos zu arbeiten. Da gab es in der Vergangenheit oft Ärger. In letzter Zeit nicht mehr, da ich oft angefragt werde, ob dort oben gearbeitet werden könnte. In diesen Wochen heißt meine Antwort selbstverständlich: "Nein!"

Auf vielfachen Wunsch haben wir ein neues Gästebuch implementiert.

Bevor Sie etwas in das Gästebuch eintragen, bitten wir darum, einige Grundsätze zu beachten:

  • Einträge werden erst geprüft und dann veröffentlicht.
  • Gästebucheinträge dürfen:
    • nicht anonym sein, d.h. Name und Emailadresse müssen angegeben werden
    • nicht beleidigend oder persönlichkeitsverletzend sein
    • keine sexistischen, radikalen und rassistischen Äußerungen enthalten.

Die Einträge müssen selbstverständlich den “guten Sitten” entsprechen.

Einträge mit fehlenden oder falschen Namen bzw. Emailadressen werden nicht veröffentlicht.