Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Aus Sicherheitsgründen speichern wir die IP-Adresse 3.94.129.211.
Es könnte sein, dass der Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn geprüft haben.
Wir behalten uns das Recht vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder Einträge nicht zu veröffentlichen.
1512 Einträge
peter neost peter neost aus MAnne schrieb am 20. November 2019 um 22:11:
schöne nachtbilder der falkenbox, danke an die gelegenheit und Ihre arbeit. im zusammenhang mit den vielen fragen zur übernachtungen des terzels, ist Ihnen bekannt ob ein falkenpärchen mal gemeinsam übernachtet - irgendwo irgendwann - ausser aufzuchtszeit...? denn nachts sind falken völlig blind oder? da ist der aufenthalt in so einer box mit nur einem ausgang wohl "unangenehm"? ich hab mal eine ringeltaube aufgezogen und ausgewildert, ich konnte sie nachts im dunkeln anfassen, die war überhaupt nicht schreckhaft....nicht als kücken, war auch eine interessante erfahrung.
Administrator-Antwort von: Hans-Martin Gäng
Danke für die Anerkennung! Ja, in München übernachtete das Paar gemeinsam im Nistkasten. Nein, Wanderfalken sind nachts nicht blind. Bereits vor Jahrzehnten wurden in Köln Wanderfalken - mit Domtürmen als Startplatz - bei nächtlicher Jagd beobachtet. Also bei einigermaßen hellem Großstadthimmel. Ähnlich auch in London und USA.
Klähr Klähr aus Frankenthal schrieb am 16. November 2019 um 23:35:
Hallo, ich schaue mir gelegentlich die Webcam an und sehe immer mal wieder einen Falken im Nistkasten übernachten. Ist das eigentlich für Wanderfalken normal, dass sie auf Ihren Brutplätzen nächtigen? Ist vielleicht der Nistkastenboden bei Kälte beheizt und lockt deshalb die Falken an?
Administrator-Antwort von: Hans-Martin Gäng
In diesem Nistkasten übernachtet der Terzel ZEPHYR seit zwei Jahren etwa ab Oktober bis zum Brutbeginn im März. In den 18 Jahren zuvor hat nie ein Wanderfalke übernachtet, von Juni bis Balzbeginn im Frühjahr war damals nur ganz selten einmal ein Falke im Nistkasten zu sehen! Nein, dort oben ist keine Heizung und die Falken benötigen, wie alle Vögel, keine Wärme, um den Winter zu überstehen.
Peter Ultes Peter Ultes aus Forchtenberg schrieb am 16. November 2019 um 23:13:
Hallo Herr Gäng,# ich melde mich auch wieder mal nach einigen Jahren. Ihr letzter Link im Gästebuch war (zumindest bei mir) nicht erfolgreich. Die angegebene Seite wurde leider nicht gefunden.Vielleicht bringts ein neuer Versuch. LG (oder wie das heute heißt) P.Ultes Mögen Sie uns noch lange erhalten bleiben!!!
Irene Irene aus Eching schrieb am 15. November 2019 um 6:54:
Man merkt, daß die Tage noch immer kürzer werden - Zephyr sitzt um 6:50 noch weiter hinten im Nistkasten und scheint zu schlafen.
Annette Annette aus Mandelbachtal schrieb am 14. November 2019 um 11:59:
Hallo Herr Gäng! Zu dieser Jahreszeit können wir ja die Herbstbalz beobachten. Mich interessiert, ob sich die Falkenpaare "treu" sind? Finden sich die jeweiligen Partner selbstverständlich im Herbst an ihrem angestammten Brutplatz ein oder gibt es auch Treffen mit anderen möglichen Partnern? Ihnen und allen Helfern und Gönnern ein herzliches Dankeschön für die wunderbaren Einblicke 😊
Administrator-Antwort von: Hans-Martin Gäng
Oh! Das kann ich nicht beantworten. "Treue" ist - wie "Liebe" oder "Trauer" oder " Freude" ein Begriff, der an den Menschen gebunden ist. Man sollte Tiere nicht mit menschlichen Kategorien beschreiben. Wanderfalken haben meist über längere Zeit eine feste Partnerschaft. Es gibt aber bei Wanderfalken (und anderen Vögeln) auch das, was wir Menschen "Fremdgehen" nennen, die Gelehrten sagen dazu Polyandrie (Weibchen mit mehreren Terzeln) und Polygynie /Terzel mit mehreren Weibchen). In Mannheim gab es in einem Nistkasten auch eine "Menage à trois", also zwei Weibchen bildeten mit einem Terzel eine Familie und brüteten gemeinsam. Und: Danke für Ihr Lob!
Peter Franken Peter Franken aus Eschweiler schrieb am 13. November 2019 um 21:35:
Es ist immer wieder ein Erlebnis Zephyr gesund aber müde beim Schlaf zusehen zu können. Ein wirklich toller Greif für den sich jede Mühe lohnt ihn zu schützen.
Hans Lakos Hans Lakos aus Bad Rappenau schrieb am 11. November 2019 um 19:17:
Hallo Herr Gäng, ist es normal, das ich die Bilder nur in s/w empfange, oder muß ich in der Einstellung ? etwas vornehmen. Es ist schön, die Falken auch über den Winter zu sehen. Grüße aus Bad Rappenau
Administrator-Antwort von: Hans-Martin Gäng
Farbe gibt es nur während des Tageslichts. Nachts ist es im Nistkasten stockdunkel. Wir sehen dann Bilder mit einer Infrarotkamera.
Brigitte Brigitte aus München schrieb am 10. November 2019 um 23:29:
Schön --wie auch im letzten Jahr hat Zephyr seinen Winterschlafplatz eingenommen !
Irene Irene aus Eching schrieb am 5. November 2019 um 6:26:
Um 6:19 hat Zephyr kurze Morgengymnastik und Gefiederpflege betrieben und ist dann langsam nach vorne gewandert. Er sitzt jetzt ganz ruhig im Fenster und schaut auf "sein Reich".
Margot Margot aus Heidelberg schrieb am 3. November 2019 um 12:08:
Soeben - nach ausgiebigem Duett mit Verbeugungen - war es Zephyr, der zuerst das Weite suchte, während die Dame des Hauses sich in eine Kuhle kuschelte und einige Steinchen sortierte.
Beate Stoffel Beate Stoffel aus Bönen schrieb am 1. November 2019 um 6:48:
Zephyr hat wieder im Nistkasten übernachtet und ist um 6.46. Uhr dann ausgeflogen.
Beate Stoffel Beate Stoffel aus Bönen schrieb am 27. Oktober 2019 um 9:44:
Palatina ist im Nistkasten und pflegt ihr Gefieder.
Kiki Kiki schrieb am 25. Oktober 2019 um 10:00:
....zweites Versuch...
Kiki Kiki schrieb am 24. Oktober 2019 um 19:54:
Guten Abend 19:50 https://up.picr.de/37069926te.jpg
Irene Irene aus Eching schrieb am 24. Oktober 2019 um 6:59:
guten Morgen nach Heidelberg! Ein Falke sitzt im Fenster und guckt über das noch dunkle Heidelberg... vermutlich ist es Zephyr.
Beate Stoffel Beate Stoffel aus Bönen schrieb am 23. Oktober 2019 um 21:09:
Zephyr sitzt im Nistkasten und wird wohl dort übernachten.
Maja Vatralj Maja Vatralj aus Reutlingen schrieb am 17. Oktober 2019 um 15:27:
Hallo lieber Herr Gäng, ich freue mich zu sehen, dass Sie noch da sind 😃 Ich wollte Ihnen nur kurz ganz liebe Grüße aus dem Schwabenländle von Ihrer ehemaligen Schülerin (Hebelschule Gaggenau) da lassen. Müsste wohl so 1977/78 gewesen sein 😱 Maja
Administrator-Antwort von: Hans-Martin Gäng
Aber ja erinnere ich mich! Lieben Gruß zurück!
Annette Bachstein Annette Bachstein schrieb am 15. Oktober 2019 um 22:23:
Zweiter Versuch, das Bild hochzuladen
Annette Bachstein Annette Bachstein schrieb am 15. Oktober 2019 um 12:17:
Zephyr pflegt im Kasten sein Gefieder.
Edith Edith aus Nürnberg schrieb am 15. Oktober 2019 um 10:31:
seit ca.10 Uhr ist ZEPHYR wieder im Nistkasten und räumt alles sauber auf. Er kommt jetzt fast täglich zum aufräumen vorbei

Auf vielfachen Wunsch haben wir ein neues Gästebuch implementiert.

Bevor Sie etwas in das Gästebuch eintragen, bitten wir darum, einige Grundsätze zu beachten:

  • Einträge werden erst geprüft und dann veröffentlicht.
  • Gästebucheinträge dürfen:
    • nicht anonym sein, d.h. Name und Emailadresse müssen angegeben werden
    • nicht beleidigend oder persönlichkeitsverletzend sein
    • keine sexistischen, radikalen und rassistischen Äußerungen enthalten.

Die Einträge müssen selbstverständlich den “guten Sitten” entsprechen.

Einträge mit fehlenden oder falschen Namen bzw. Emailadressen werden nicht veröffentlicht.