Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Aus Sicherheitsgründen speichern wir die IP-Adresse 3.239.51.78.
Es könnte sein, dass der Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn geprüft haben.
Wir behalten uns das Recht vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder Einträge nicht zu veröffentlichen.
2567 Einträge
maria maria schrieb am 27. Januar 2021 um 19:38:
So wie es aussieht scheint heute die linke Seite als Schlafplatz dran zu sein. Gute Nacht Zephyr oder vielleicht Palatina? Schön ist es in jedem Fall einen(eigentlich lieber beide) von euch zu sehen
Mireille Mireille schrieb am 27. Januar 2021 um 17:57:
Heute war Zephyr sehr lange auf der Fensterbank trotz Nebel. 😳Der Nistkasten lockt ihn immer noch nicht. Als es dunkel wird, ist die Abflugstange wieder gefragt. 😉Diesmal ist der weiße Schatten links zu sehen. Friedliche Nacht Zephyr.🌜
maria maria schrieb am 27. Januar 2021 um 17:48:
Um kurz nach 5 Uhr sah ich einen kleiner wirkenden Wanderfalken links, eher Zephyr, der sich umguckte und alles beobachtet.Letzte Nacht saß wieder rechts einer ohne die Position zu ändern. Zephyr ist nachts doch gerne von einer Seite auf die andere, hinter der Mulde, gewandert. Nun gegen 17.55 sitzt einer von den beiden immer noch auf der linken Seite
Mireille Mireille schrieb am 27. Januar 2021 um 13:20:
Guten Tag, Herr Gäng. Sollte – was ich nicht hoffe – ein neuer Terzel erscheinen, wie können wir ihn erkennen? Oder besser gefragt: Haben Weibchen und Terzel – wie bei Palatina und Zephyr – grundsätzlich eine andere Gefiederung oder wären sie bei gleicher Gefiederung nur anhand ihrer Größe erkennbar ?
Administrator-Antwort von: Hans-Martin Gäng
Wir Nicht-Ornithologen - auch ich bin Laie! - erkennen die Falken nur individuell an ihrer Größe/Masse im Vergleich zum/r Partner/in (Weibchen= groß, Terzel= kleiner), und am individuellen Bild ihres Federkleids (Kopf, Backenstreif, Übergänge an Hals, Brust. Ideal ist/wäre, dass ein/e Partner/in beringt ist. An den "modernen" Ringen können wir dann sogar Nummern und Buchstaben erkennen. Wenn wir demnächst häufiger BEIDE gleichzeitig im Nistkasten sehen, können wir uns die Falken als Individuen einprägen.
Inge Lepape Inge Lepape aus 40212 Düsseldorf schrieb am 27. Januar 2021 um 11:16:
Sehr geehrter Herr Gäng, als kontinuierliche Beobachterin der von Ihnen so gut betreuten Palatina und Zephyr - es erfreut besonders in dieser miesen Corona-Zeit - unser Herz, habe ich folgende Vermutung bezüglich Zephyr's Fernbleiben von seinem gewohnten Winterschlafplatz: Einer Beobachterin ist aufgefallen, dass Zephyr während des Glockengeläuts zum Beginn des neuen Jahres sehr unruhig an der Wand in seinem "Schafzimmer" herumlief. Und just seit dieser Zeit ist er nachts nicht mehr in den Nistkasten zum Schlafen gekommen. Er hat wohl ein Trauma erlebt, das er hoffentlich bald gut verarbeitet hat. Es ist zu schön, in den Wintermonaten regelmäßig einen Wanderfalken beim Schlafen zu sehen. Auch ich danke Ihnen sehr herzlich für Ihre selbstlose, aber für uns so freudebringende Arbeit in und um den Heidelberger Wanderfalken-Nistkasten. Bleiben Sie gesund! Mit lieben Grüßen Inge Lepape
Administrator-Antwort von: Hans-Martin Gäng
Herzlichen Dank für Ihre Anerkennung! Wir müssen uns - kaum - sorgen, denn die Heiliggeist-Wanderfalken haben an diesem Ort schon viele und manchmal sehr lautstarke Störungen erlebt. Mein "Tagebuch" der Vorjahre schildert z.T. dramatische Vorkommnisse: Dacharbeiten auf gleicher Höhe in der Nachbarschaft, Öffnen der Luke während der Brutzeit durch Monteure im "Falkenzimmer", Nilgans-Attacken ... Der Marktplatz direkt darunter wurde oft - Fastnacht, Weihnachtsmarkt, Feste, Demonstrationen, Kundgebungen etc. - lautstark beschallt und ist in normalen Zeiten auch nachts "belebt". Wenn ich zurück denke an ruhige Felswände in stillen Tälern: Dort erlebte ich während der Balz-,Brut- und Aufzuchtzeit hoch empfindliche Wanderfalken, die schon aus großer Distanz bei meiner vorsichtiger Annäherung aufschreckten!
Annette Bachstein Annette Bachstein schrieb am 27. Januar 2021 um 9:14:
Zephyr(?) auf der Stange
gordon G-C gordon G-C aus Merville, British Columbia schrieb am 27. Januar 2021 um 1:25:
Is that Zephyr on the perch rail at 0120 27th jan. ? Looks quite big with that camera. Palentina maybe ? Did fireworks scare him out of the box on new years eve. We had started calling him Jack as in "Jack in der box" cheers
Administrator-Antwort von: Hans-Martin Gäng
Due to Covid-19-Lockdown we had no fire-works !
Christoph B. Christoph B. aus Neustadt schrieb am 26. Januar 2021 um 19:24:
Lieber Herr Gäng, die Sorgen um den außerhalb des Kastens übernachtenden Falken sind wohl berechtigt. Für einen Uhu ist der Falke in dieser Position eine leichte Beute. Die Scheu, die Nacht im Kasten zu verbringen, könnte mehrere Gründe haben: Zephyr ist in der Silvesternacht durch das Läuten der Glocken überrascht worden und in Panik geraten. Es kann auch sein, dass ein neuer Terzel den Kasten erobert hat. Oder kann das ausgeschlossen werden? Liebe Grüße nach Heidelberg!
Administrator-Antwort von: Hans-Martin Gäng
Ja, beim Jahreswechsel erschrak ZEPHYR! In den Jahren davor gab es zusätzlich immer ein riesiges Feuerwerk mit enormer Rauchentwicklung und die Falken - und auch das Wild im nahen Stadtwald - flohen wohl weit weg. Am Neujahrsmorgen waren die Falken wieder in Heidelbergs Altstadt zurück! Ein neuer Terzel - durchaus möglich - würde wohl von unseren scharfäugigen Besucher/-innen im Fotovergleich schnell erkannt und von ZEPHYR unterschieden werden! So war es im Oktober 2017!
Mireille Mireille schrieb am 26. Januar 2021 um 17:40:
Erneut verbringt ein Falke die Nacht im Freien, auf der Abflugstange. 😞Ob Zephyr oder Palatina ist egal, aber gefährlich. Hoffentlich geht das gut!🌦
Mireille Mireille schrieb am 26. Januar 2021 um 16:38:
Zufällig konnte ich am Spätnachmittag einen kurzen An- und Abflug von Palatina beobachten. 😳Ob eine Balz stattfand ? Zephyr schaute ihr nach.😞
Coriena Coriena aus Nederland schrieb am 26. Januar 2021 um 12:30:
Es war Zephyr ach dieser nacht am Anflugstange. https://youtu.be/PPNbxXsPjBY
Administrator-Antwort von: Hans-Martin Gäng
Er sieht im Dunkeln dann so groß aus! Danke!
Mireille Mireille schrieb am 26. Januar 2021 um 9:58:
Eine Frage an Herrn Gäng: Wurde es schon einmal beobachtet, dass ein Wanderfalke die Nacht lieber draußen verbringt als im Nistkasten, wo er doch beschützt wäre?
Administrator-Antwort von: Hans-Martin Gäng
Nein, bisher haben wir das noch nicht dokumentiert bekommen, dass ein Heiliggeist-Wanderfalke die ganze Nacht über außen auf der Anflugstange zubrachte. Dass ein Wanderfalke noch sehr spät nachts dort - zeitweilig - stand, habe ich selbst, auf dem Weg zum Parkhaus, gelegentlich beobachtet. (NEIN! ich kam nicht benebelt aus einer Altstadtkneipe, sondern aus dem Theater, aus einem Konzert, aus einem Vortrag!)😄
Jutta Böse Jutta Böse aus Velbert schrieb am 25. Januar 2021 um 21:59:
Ein Falke übernachtet wieder außen auf der Abflugstange. 🙄 Der Schlafplatz im sicheren Kasten ist momentan wohl nicht so begehrt. Hoffentlich geht alles gut.
maria maria schrieb am 25. Januar 2021 um 21:05:
Danke Corina, schön Zephyr und Palatina zusammen zu sehen. Palatina sitzt auch jetzt noch da. Vielleicht liegt es an der Ruhe
maria maria schrieb am 25. Januar 2021 um 19:49:
und wieder sitzt jetzt Palatina? draußen. Wir wissen, sie schläft nicht gerne in vier Wänden
Mireille Mireille schrieb am 25. Januar 2021 um 18:46:
Leider sitzt Palatina um diese Zeit wieder auf der Abflugstange rechts. 😳Hoffentlich geht das gut aus, nachdem Herr Gäng von dem Uhu geschrieben hat.😢
Mireille Mireille schrieb am 25. Januar 2021 um 16:16:
Zephyr hat uns heute oft unterhalten. 😉Erst Ankunft, dann kurz weg. Er kam wieder, erst auf der Fensterbank, auch im Nistkasten - wo er einige Male gerufen hat - und danach auf der Abflugstange zur Gefiederpflege. Es war wirklich schön, ihn zu beobachten.😊
Coriena Coriena aus Nederland schrieb am 25. Januar 2021 um 15:53:
Zephyr en Palatina. https://youtu.be/O-BMkLYNReY
Administrator-Antwort von: Hans-Martin Gäng
Herzlichen Dank!
maria maria schrieb am 25. Januar 2021 um 15:15:
Nachts nicht drinnen, müsste eher Palatina gewesen sein. Danke für diesen Beweis in der Nacht und beide, Palatina und Zephyr mögen sich gerne dort aufhalten. Mittags sah ich einen rechts und jetzt jemanden links sitzen
Petra Petra aus Attendorn schrieb am 25. Januar 2021 um 9:14:
Guten Morgen! Auch ich schließe mich an. Was für eine tolle Aufnahme von Palatina Gerade im richtigen Moment auf den Auslöser gedrückt. Herzlichen Dank und Grüße aus dem Sauerland!!!🌧

Auf vielfachen Wunsch haben wir ein neues Gästebuch implementiert.

Bevor Sie etwas in das Gästebuch eintragen, bitten wir darum, einige Grundsätze zu beachten:

  • Einträge werden erst geprüft und dann veröffentlicht.
  • Gästebucheinträge dürfen:
    • nicht anonym sein, d.h. Name und Emailadresse müssen angegeben werden
    • nicht beleidigend oder persönlichkeitsverletzend sein
    • keine sexistischen, radikalen und rassistischen Äußerungen enthalten.

Die Einträge müssen selbstverständlich den “guten Sitten” entsprechen.

Einträge mit fehlenden oder falschen Namen bzw. Emailadressen werden nicht veröffentlicht.