Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Aus Sicherheitsgründen speichern wir die IP-Adresse 54.91.171.137.
Es könnte sein, dass der Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn geprüft haben.
Wir behalten uns das Recht vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder Einträge nicht zu veröffentlichen.
381 entries.
Annette Bachstein Annette Bachstein schrieb am 14. Mai 2017 um 11:25:
Einer außen links auf der Abflugstange, zwei auf der Schwelle und einer im Kasten.
Annette Bachstein Annette Bachstein schrieb am 14. Mai 2017 um 11:04:
Oh je, Cam 3 sendet nicht, und gerade diese Cam wird jetzt sehr wichtig.
Coriena Coriena aus Nederland schrieb am 14. Mai 2017 um 11:01:
Ein ist drausen leider kein bild camera 3. https://youtu.be/8WUzwE2dHMs
Frank Herrmann Frank Herrmann aus Fellbach schrieb am 13. Mai 2017 um 15:04:
Ja so ist das nun einmal mit den Neozoen, wie man eingewanderte Tierarten auch bezeichnet. Bereichern sie unsere Natur oder schaden Sie mehr? Vielfach werden durch sie einheimische Arten verdrängt, oft befördert durch menschliche Unwissenheit und Leichtsinn, aber auch ohne unser Zutun. Es findet ebenso durch Neophyten statt, den pflanzlichen Invasoren. Das mit den Nilgänsen macht mir jedenfalls beträchtliche Sorgen, auch wenn ich mir vor Augen halte, dass Artenwanderungen schon seit grauer Vorzeit auf unserem Planeten stattgefunden haben und so unsere Natur, wie wir sie heute vorfinden, mitgeschaffen haben. Wahrscheinlich werden wir einen Istzustand niemals auf ewig fixieren können. Das zwingt bei der Betrachtung des Themas, nolens volens, doch zu einem gewissen Maß an Gelassenheit, jedoch nicht zu einer Einstellung: Nur alles laufen lassen. Deshalb an dieser Stelle noch ein besonderes Lob für die Nilgänse-Abschreckmaßnahme bei unserem Falkenhorst. Liebe Grüße Frank Herrmann
Annemie Annemie aus Weilheim/Teck schrieb am 13. Mai 2017 um 13:30:
Ich bedanke mich für deine tolle Information über die Wanderfalken. Mein erster Weg ist morgens immer hier rein, aber leider ist die Zeit ja bald vorbei,ich wünsche den 4 Falken alles Gute weiterhin.
Brigitte Brigitte aus München schrieb am 13. Mai 2017 um 10:28:
Da werden freißig die Schwingen träiniert ,daß die Federn im Horst herumwirbeln und 2 schauen raus und sitzen im Einflug als wollten sie schon losfliegen ,einer steht dazwischen und schaut mal nach den einen und dem anderen Schönen Tag allerseits Gruß aus München
Gerlinde G. Gerlinde G. aus Augsburg schrieb am 12. Mai 2017 um 12:58:
😊 mei...wie die Zeit vergeht. Jetzt dauert es nicht mehr lange und der erste Jungfalke macht seinen ersten Ausflug! Vielleicht an "MUTTERTAG"? Liebe Grüße, bei stahlendem Sonnenschein, aus Augsburg sendet Gerlinde!
Brigitte Brigitte aus München schrieb am 11. Mai 2017 um 11:45:
Ja man muß einfach jeden Morgen und Abend ,manchmal auch schnell zwischendurch schauen ,wie es den Falkenjungen geht! Sie genießen gerade vorne am Einflug die Sonne .Oft auch die Aussicht verbunden sicher mit dem Warten auf Nahrung.
Annette Bachstein Annette Bachstein schrieb am 11. Mai 2017 um 11:02:
In wenigen Tagen wird dieser Jungfalken ausfliegen.
Melanie S. Melanie S. aus HD schrieb am 11. Mai 2017 um 10:19:
https://youtu.be/gAJj-re4djU Die ganze Familie am Kasten. Perkeo bringt Beute, Palatina nimmt sie ihm ab, da es gerade schon Frühstück gegeben hatte.
Annette Bachstein Annette Bachstein schrieb am 11. Mai 2017 um 8:16:
Nicht mehr lange, dann stehen die beiden ersten auf der Schwelle.
Melanie S. Melanie S. aus HD schrieb am 10. Mai 2017 um 21:24:
Zwei kleine Videos von vorgestern und heute. Sie zeigen, wie schwer es Palatina und Perkeo inzwischen haben, wenn sie im Kasten sind. Auf dem Video von heute sieht man zunächst Perkeo, der ein Stück Beute bringt, kurz darauf kommt dann Palatina. Vorgestern: https://youtu.be/NpXXEApaOFY Heute: https://youtu.be/8ws89cLLgoo
Melanie S. Melanie S. aus HD schrieb am 10. Mai 2017 um 14:44:
Als "Nachbarin" der Falken kann ich bestätigen, dass die Nilgänse weiterhin sehr präsent sind. Leider gefällt unser Schornstein einer Gans ganz gut und so "beglückt" sie uns gerne mit bis zu einer halben Stunde andauernden Meckerkonzerten. Man hört sie auch so oft fliegend meckern, allerdings gibt es Trumnachbarn, die sicher besser im Blick haben, ob Gänse versuchen anzufliegen, als ich. Jedenfalls habe ich noch nie im richtigen Moment hingeguckt. Die akustische Präsenz ist aber tatsächlich immer noch gegeben 😃 Liebe Grüße an alle - Edith hoffentlich wieder ohne Gips?
Margret Margret aus Heidelberg schrieb am 10. Mai 2017 um 10:28:
Hallo Herr Gäng, schön das Sie wieder hier sind. Hoffentlich gut erholt. Ich glaube die große Aufmerksamkeit der Altfalken ist auf die Beringungssaktion zurückzuführen, da Palatina in den leeren Kasten zurückkam und entsetzt, nahezu frenetisch nach den Kück en suchte. Sie attakierte Stunden später auch die Kamera unter der sie die Kücken wieder gefunden hatte. Mittlerweile sind ihr die Halbstarken vielleicht zu aufdringlich. LG
Angelika Angelika aus Zell am Main schrieb am 10. Mai 2017 um 9:55:
Jeden Morgen schaue ich, wie es der munteren Schar geht. Danke an die Betreiber der Web-Cam. In der heutigen Zeit ist es immer wieder entspannend, diese Bilder zu sehen und dem Wunder des Lebens zuschauen zu können.
Administrator-Antwort von: Hans-Martin Gäng
Ja, so sehe ich das auch. Und ich mache von Jahr zu Jahr neue und schöne Erfahrungen dabei.
Ela Ela aus Wiesloch schrieb am 9. Mai 2017 um 15:58:
Vielleicht wurde meine Frage schon mal irgendwann behandelt, da ich aber bisher hier nichts darüber gelesen habe...hier meine Frage: Werden die Ringe der von den Falken erbeuteten Vögel eingesammelt und an die entsprechenden Stellen gemeldet? Vielleicht ist der Verbleib der betreffenden Tiere für die jeweilige "beringende" Organisation von Interesse. ********************* Übringes saß heute eines der Jungvögel auf dem Fensterrahmen! ********************* Tolle Arbeit und ein Lob an alle Beteiligten!
Administrator-Antwort von: Hans-Martin Gäng
Ja, diese Frage habe ich ich schon mehrfach beantwortet. Wenn die jungen Falken ausgeflogen sind, wird der Nistkasten gereinigt. Falls noch Ringe vorhanden sind und Telefonnummern lesbar sind, werden die Besitzer angerufen. Ansonsten werden die Ringnummern an einen befreundeten Züchter weiter gegeben, der die Besitzer informiert.
Brigitte Brigitte aus München schrieb am 8. Mai 2017 um 12:17:
2 der Jungvögel stehen vor dem Einflug und betreiben eifrig Gefiederpflege,hätten sie kein so buntes Gefieder könnte man sie schon für den kleineren Altvogel halten ,da,gerade ist einer am Einflug außen gelandet und die Jungen schauen gespannt nach draußen -Webcam 3 ,da sitzt er ,ohne Beute und die 2 Jungvögelköpfe schauen ständig unter dem Balken hervor .-sehr lustig anzuschauen .Leider aber weniger für die Tiere die sicher auf Futter warten.
Brigitte Brigitte aus München schrieb am 8. Mai 2017 um 10:03:
Aus einem schläfrigen Knäuel Jungfalken wird blitzschnell eine aktive Falkenkinderschar ! Mutter brachte eine Taube und rupft sie jetzt ,2 haben sich schon mit einem Teil der Beute in die Ecke verzogen und nehmen offensichtlich ihr Frühstück zu sich ,die beiden anderen schauen zu wie die Federn abgerupft werden und hin und wieder bekommen auch sie schon ein Bröckchen in den Schnabel gesteckt ..Das 4. Falkenjunge sieht jetzt auch schon bunter aus ,das dunkle gefieder nimmt zu.
Brigitte Brigitte aus München schrieb am 7. Mai 2017 um 11:49:
Mittagszeit ! Jetzt wird gespeist;die Jungen sehen neben dem Elternfalken schon fast erwachsen aus.Sie reißen nun schon selbst die Fleischbröckchen von der Beute . ab und zu bekommen sie aber auch eines in den Schnabel gesteckt Die Entwicklung geht wirklich rasch voran.
Brigitte Brigitte aus München schrieb am 6. Mai 2017 um 19:29:
Da wird gerade geschubst und gestubst,einer rennt ,ja er rennt wirklich ! nach vorne ,da schaut er nun nach Mutter oder Vater aus denke ich ,derweil putzen die anderen ihr Gefieder Sie sehen alle fit und prächtig gut entwickelt aus. Schöne Grüße aus München wo heute mal ein richtig schöner Sonnentag war .Jetzt zieht es sich aber zusehend zu -Dauerregen ist angesagt ! Trotzdem schönen Sonntag allerseits

Auf vielfachen Wunsch haben wir ein neues Gästebuch implementiert.

Bevor Sie etwas in das Gästebuch eintragen, bitten wir darum, einige Grundsätze zu beachten:

  • Einträge werden erst geprüft und dann veröffentlicht.
  • Gästebucheinträge dürfen:
    • nicht anonym sein, d.h. Name und Emailadresse müssen angegeben werden
    • nicht beleidigend oder persönlichkeitsverletzend sein
    • keine sexistischen, radikalen und rassistischen Äußerungen enthalten.

Die Einträge müssen selbstverständlich den „guten Sitten“ entsprechen.

Einträge mit fehlenden oder falschen Namen bzw. Emailadressen werden nicht veröffentlicht.