der untergehenden Sonne erkenne ich am Freitag, 2.November, 16.30 Uhr, vom Rathaus aus dennoch sofort im Schwarz des Turmhelms die wei?e Brust von AURORA. Als ich sie 1999 zum erstenmal aus der N?he beobachtete, trug sie noch das br?unliche Jugendkleid. Als “zweifache” Mutter mit nun schon sechs Nachkommen in der Luft tr?gt sie jetzt das charakteristische Alterskleid eines erwachsenen Wanderfalken. Gelassen sitzt sie im Eingang des Nistkastens, blickt hinunter auf die letzten Caf?-Besucher, die noch im Freien sitzen. F?r l?ngere Zeit putzt sie ihr Brustgefieder. Wenn eine Taube oder Rabenkr?he die Altstadt ?berfliegt, schaut sie kurz hoch. Ihr dicker Hals zeigt, dass sie aufgekr?pft und satt ist. Ein friedlicher sonniger Wochenabschluss f?r den Heidelberger Marktplatz.

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.