Am 24.Juli war um die Mittagszeit ein weiblicher Wanderfalke zu Besuch im Nistkasten, schaute sich alles sorgfältig an und scharrte prüfend im Boden. Nein, das ist nicht PALATINA! Sie erkennen wir an ihrer rötlichen Beringung.

Dieser Falke trägt blaue Ringe und wurde vor der neuen, gut ablesbaren Beringungspraxis -2019? – beringt. Leider kann man dort die Kennziffern nicht ablesen.

Ein einmaliger Besuch oder wird das zu einem Wettbewerb mit PALATINA kommen?

Danke, Ch.K.!

2 Comments

  1. Mireille 25. Juli 2022 at 18:54 - Reply

    Guten Abend Herr Gäng. Es ist bekannt, dass die WF-Weibchen mutiger als die Terzel sind.
    Würde Palatina ihre “Rivalin” angreifen ? Wie würde sich Zephyr bei einem Treffen verhalten ?
    Es bleibt spannend :o)

  2. Hans-Martin Gäng 25. Juli 2022 at 19:46 - Reply

    PALATINA würde versuchen, diese Konkurrentin zu vertreiben. ZEPHYR würde wahrscheinlich sich zurückhalten. Aber es wäre ein großes Glück, wenn einige Heidelberger so eine Auseinandersetzung über der Altstadt beobachten und dokumentieren könnten. Solche Auseinandersetzungen finden wohl immer wieder statt: Manchmal berichten mir Menschen- ganz allgemein und ungenau – über Auseinandersetzungen von “kreischenden Vögeln, die am Heidelberger Altstadthimmel hin und her sausen und sich angreifen ” , – aber ob das Wanderfalken waren, bleibt ungewiss.

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.