Wir kennen den “Malteser Falken” aus dem Roman von Dashiell Hammett und dessen Verfilmung, Hollywood sei Dank. Ein Malteser Falke schrieb Geschichte! Im Jahr 1530 überließ Kaiser Karl V. dem Orden vom Spital des heiligen Johannes zu Jerusalem gegen einen symbolischen Lehenszins  in Gestalt eines lebenden Wanderfalken die Insel Malta als neue Heimstatt. Der Falke war immer am Fest Allerheiligen an den Kaiser zu überbringen. Sicher keine leichte Pflicht, denn Karl V. war lebenslang unterwegs. Der Ritterorden – heute “Johanniter” -, 1048 von Kreuzfahrern gegründet, leistet weltweit, auch in Deutschland, ehrenamtliche Hilfe.

Malta ist heute eine Republik, Mitglied der Europäischen Union, macht aber immer wieder Schlagzeilen, weil die Behörden dort den Vogelschutz nicht den europäischen Gesetzen und Verordnungen entsprechend gewährleisten. Zugvögel werden dort noch immer in großer Zahl vom Himmel geschossen.

Beringung im Jahr 2000: RON und JANA

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.