Bei diesem trüben und kalten Wetter bleibt auch ZEPHYR – zumindest sein Kopf – am Morgen noch “lange in den Federn”. Hatte nicht kürzlich jemand im Gästebuch gefragt, ob Wanderfalken zum Schlafen den Kopf unter einen Fittich stecken?

Danke, D.B.!

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.