In den Vorjahren befand sich um diese Zeit  am Fuß des Kirchenschiffs, direkt vor der “Haustür” des Nistkastens, auf dem Marktplatz ein grell beleuchteter, laut beschallter,  im Glühwein-Nebel dampfender, vom Bratwurst-Grillrauch umwaberter   WEIHNACHTSMARKT!

Sehr beliebt bei Jung und Alt, bei Einheimischen und Gästen, gut besucht ab 11 Uhr bis weit in die Nacht. ICH staunte, am nahen Busparkplatz Neckarmünzplatz  eilig vorbei fahrend, über die zahlreichen Omnibusse aus CH, F, I , NL , die  dort von früh bis spät zu sehen waren. Was für mich ein Gräuel ist, ist bei anderen Menschen etwas Wunderbares!  Nun wird das sehr vermisst!

(Der Nachwuchs belehrt mich:  Für junge Menschen, die sonst nicht wissen, wohin mit ihren Händen beim Anbandeln, eine Erleichterung: Man hält eine  heiße Tasse,  die man nicht schnell leeren kann, schon gar nicht im Gehen, also bleibt man stehen und wendet sich freundlich dem/der Nächsten zu.  Ja, es ist in CoronaZeiten für Menschen, die Nähe und Freunde suchen, schlimm. Ich bin schon still…)

Dass die Wanderfalken, vor allem der hier übernachtende ZEPHYR, den täglichen und nächtlichen Lärm und Gest…- äh! Duft – unbeeindruckt ertrugen, war mir ein Rätsel. Oft dachte ich “Wärst Du ein Papagei oder ein Beo, würdest Du den Rest des Jahres Jingle Bells flöten!”

Die ersten zwei Jahrzehnte meiner Beobachtungen von Wanderfalken in einem still gelegten Steinbruch am Ende eines Tales erfolgten in großer Stille. Knackte ein Zweig unter meinen Schuhen, wenn ich mich 150 m vom Horst näherte, erfolgte prompt das alarmierende Gezeter eines der Falken. Wanderfalken haben nicht nur scharfe Augen, sie haben auch gute Ohren.

Ab heute ist auch in Heidelberg ab 20 Uhr ein Lockdown! Ab morgen wird es – wir können das ja an unseren Cam 1-& Cam 2- Tonübertragungen prüfen – auf dem Marktplatz sehr still sein.

 

Danke, K.!

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.