Es ist erfreulich, dass wir jedes Jahr hier  – bei aller Routine des Paares – neue Verhaltensweisen beobachten können. Eigentlich ist im Jahresablauf der Falken nun die Zeit, in der der Nachwuchs bereits eigene Wege fliegt, und sich die Betreuung und Ausbildung der Jungfalken dieser Saison dem Ende nähert. Dann wird auch eine gleichzeitige Sichtung des Paares am Nistplatz selten, denn auch deren Bindung lockert sich.

In den Monaten Juli bis Oktober habe ich in 30 Jahren Wanderfalkenbeobachtung im Nordschwarzwald und nachfolgend in 22 Jahren in Heidelberg, dann immer nur einen Falken fliegen oder ruhen gesehen, nie das Paar gemeinsam.

Das hat sich nun 2020 geändert! Wir haben hier nun schon mehrfach, auch heute – danke, Mireille! -, ZEPHYR & PALATINA balzend im Nistkasten sehen können. Was haben die beiden vor?  Wir werden sehen…

Nein ich glaube nicht, dass es 2020 hier zu einer zweiten Brut kommt.