Ich möchte mich, nachdem wir nun hier auf der Website wohl kaum noch eine(n) vom diesjährigen QUARTETT sehen werden, herzlich bedanken! Zuvörderst  bei den Helfern im Hintergrund: Den Technikern in der Datenverarbeitung der Stadtverwaltung, die uns einen störungsfreien Zugang ermöglichten, dem Webmaster und dem Videostreamings, der Pfarrei Heiliggeist , dem Umweltamt, dem NABU Heidelberg und dem NABU Baden-Württemberg.

Ein großes Dankeschön wieder an die Spenderinnen und Spender, die das Projekt finanzieren! Ebenso DANKE an die zahlreichen Gäste, die mich in dieser Saison mit Fragen und Anmerkungen täglich beschäftigt haben. Ic habe gelegentlich daran gedacht, das Gästebuch einzustellen. Ich sehe in dieser Saison, dass eine große Mehrheit mit diesem Forum freundlich  und sachlich zurecht kommt. So behalten wir es bei.

Sehr schön fand auch ich, dass wir in dieser – für uns Menschen – so schlimmen und beängstigenden Zeit, hier eine OASE einer ruhigen, nicht störenden  Natur zeigen konnten: Leben entsteht und wächst, Eltern sorgen für den Nachwuchs, es gibt Momente der Freude und der Sorge, unabhängig von unseren Nöten und Problemen. Das Leben geht weiter!

Das Leben geht auch auf dieser Website weiter.

Wie in den Vorjahren, laufen die Cams ganzjährig und ganztägig, auch wenn erst im September /Oktober ZEPHYR zur Schlafenszeit wieder im Nistkasten erscheinen wird. Mein Tagebuch führe ich, wie in den Vorjahren fort. Ganz bestimmt nicht in der Häufigkeit der letzten Monate, aber es gibt immer wieder etwas aus der Wanderfalken-Szene zu berichten. Falls mir nichts einfallen wird, werde ich zurück in meine Aufzeichnungen der letzten 20 Jahre blättern und Wichtiges neu einstellen. Als ehemaliger Lehrer weiß ich , dass Wiederholung von Wissenswertem nicht schadet..

6 Comments

  1. Margit Becker 22. Mai 2020 at 18:07 - Reply

    Ein ganz grosses D A N K E für diese “Oase”, das Naturerlebnis pur und live!
    Ich habe viel gelernt…mir auch die Beringungsaktion in der doku über die heiliggeistkirche angesehen! Mögen die Falken einen guten Lebensraum finden!
    Herzliche Grüsse und gute Zeit von margit
    aus der kurpfalz

  2. Ruth Hammann-Jähme 22. Mai 2020 at 18:21 - Reply

    Vielen Dank für Ihre kurzweilige und sehr interessante Begleitung des Falkenlebens auf dem HeiligGeistTurm.
    Ich werde sehr gerne dranbleiben und immer Mal wieder reinschauen.
    R. Hamann-J.

  3. Franz R. 22. Mai 2020 at 22:16 - Reply

    Ganz tolle Aktion.
    Ich war letztes Jahr schon mit voller Begeisterung dabei.
    Dank an alle die sowas ermöglichen.
    Gruß Franz aus Kressberg.

  4. Michaele 22. Mai 2020 at 22:48 - Reply

    Vielen Dank für die vielen Informationen und die tollen Bilder an das ganze Falkenteam. Ich werde auch nächstes Jahr wieder voller Begeisterung dabei sein.
    Liebe Grüße aus “Eppele” und viel Gesundheit für alle / auch den Falken.
    Michaele

  5. Martina 23. Mai 2020 at 9:58 - Reply

    Auch von mir ein ganz herzliches Dankeschön, ich habe die Seite ganz zufällig entdeckt und es hat mich von der ersten Minute an gepackt, ich habe auch bei der Arbeit auf einem zweiten Bildschirm immer wieder einen Blick auf die Jungfalken geworfen. Jetzt bin ich fast traurig, dass die Zeit des Beobachtens zu Ende ist, es war sehr tröstlich, in die heile Welt der Falken schauen zu können – obwohl ich zwischendurch immer wieder die Sorge hatte, ob sich das kleinste Küken gegenüber seinen Geschwistern behaupten kann und genug Futter abbekommt, ob überhaupt alle durchkommen usw. Gleichzeitig taten mir auch die unzähligen anderen Vögel leid, die ihr Leben lassen mussten, damit die Falken überleben, aber so funktioniert es in der Natur.
    Ich drücke den Falken die Daumen, dass sie es alle schaffen und freue mich schon auf die nächste Saison!
    Ganz herzliche Grüße!

  6. Christiane 25. Mai 2020 at 7:09 - Reply

    Lieber Herr Gäng, auch von mir ein herzliches Dankeschön an Sie, an Ihre Helfer und die Spender, die diesen Blick in das Falkenleben ermöglichen. Ihre Tagebucheinträge sind immer kurzweilig und informativ und man lernt damit immer noch einiges mehr als durch das bloße Betrachten. Die Beschränkung der Zugriffszeit war eine tolle Idee. Herzliche Grüße aus Franken!

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.