Davon ist aber heute wenig zu sehen! Nach stürmischen Nachtstunden  von 2 Uhr bis 4 Uhr folgte heute in Heidelberg Starkregen bis 10.30 Uhr. Die Wolken hängen tief über dem Neckartal, der Himmel bleibt grau und verhangen, es regnet noch immer. Nur selten ist ein Vogel am Himmel zu sehen.

Ob da ZEPHYR & PALATINA heute große Lust zu temperamentvollen Balzflügen oder gar schon zu Kopulationen haben werden?

Ich hörte jedoch bereits in der vergangenen Woche in der Morgendämmerung (gegen 7 Uhr) schon im Garten die Vögel singen, für mich ein deutliches Zeichen des Frühlings.  Die FAZ schreibt heute auf S. 7: “Viele Störche kehren in diesem Jahr früher als sonst aus den Winterquartieren … zurück. ” Nun ja, wir erfuhren, dass viele der Westzieher ihren Flug im Herbst bereits in Spanien beendeten, weil sie dort genügend Nahrung fanden. “In Mecklenburg wurde der erste zurück gekehrte Storch am 2. Februar gesichtet” schreibt die Zeitung.

Wir erinnern uns, dass im vergangenen Jahr PALATINA das erste Ei am 1. März etwa um  2.44 Uhr legte. Nun sind wir gespannt, was wir in zwei Wochen hier sehen werden!