Seit wir vor wenigen Jahren diese Website von unserem Webmaster T.J. – wieder einmal: Herzlichen Dank für 20 Jahre ehrenamtliche Betreuung! – neu gestaltet eingerichtet  bekamen, besuchen uns nun jeden Tag einige hundert Falkenfreunde und – freundinnen. (Auch außerhalb der Brutzeit, wenn die Falken meist abwesend sind.)

Es sind inzwischen über 300 000 Besuche im Jahr!

Gestern wurden die Website, die Webcams und mein Tagebuch zum millionsten mal aufgerufen.

Wir haben diese Website mit großem Aufwand und hohen Kosten vor 20 Jahren eingerichtet, damit die interessierte Öffentlichkeit Einblick in das Familienleben wild lebender Wanderfalken bekommt, ohne die Falken zu stören. Wild lebende Wanderfalken haben 1999 diesen Nistkasten aus eigenem Entschluss angenommen, zu einer Zeit, als der Wanderfalke noch zu den vom Aussterben bedrohten Arten gezählt wurde. Als Lehrer und Schulleiter war es damals für mich eine Herausforderung, diese schönen und interessanten Vögel dem Nachwuchs ans Herz zu legen! Als Schulprojekt ( bis 2005) mit breiter Unterstützung und Förderung begonnen, haben die Wanderfalken auf Heiliggeist über die Webcams dann ein  weltweites Publikum gefunden. Das Projekt hat “Schule gemacht”, wurde erfolgreich an anderen Orten eingerichtet und gilt als erfolgreiches Modell. Es zeigt, dass Artenschutz auch in der Stadt möglich ist und vielen Menschen Freude bereitet..

Foto Bernd Zoller ( AURORA die erste Revierhalterin 1999 bis 2008)

.