ZEPHYR hat PALATINA mit einem winzigen Häppchen in den Nistkasten gelockt und wir sehen beide in engem Kontakt. Wir erkennen PALATINA an den roten Ringen an ihren Fängen und an ihrer Größe. Die Farbe ihrer Ringe verblasst nun von Jahr zu Jahr. Deutlich erkennbar: ZEPHYR ist als Terzel (lat. tertium = Drittel) etwa ein Drittel kleiner und leichter als das Falkenweibchen. Gut erkennbar ist auch die größere Griffweite der Fänge bei PALATINA.

Gut sehen beide aus, nicht wahr?

Danke, Danuta und Coriena!