Jungfalken waren auch gestern abend auf dem Turmkreuz der Heiliggeistkirche zu bewundern: Gegen 17.30 Uhr sa?en auf den unteren Armen zwei Wanderfalken, einer schaute nach Westen, der andere schaute nach Osten. Um 20 Uhr erfreute uns folgendes Bild: Auf den vier Armen des Doppelkreuzes je ein Wanderfalke, der Gr??e nach als “Paare” geordnet. Fast sah es aus, als wollten sie gewisserma?en “Spalier stehen”, denn Altbundespr?sident Roman Herzog war gerade zu ihren F??en unterwegs von der Alten Aula zur Akademie der Wissenschaften. Bei dieser Falkenzahl war es ?brigens kein Wunder, dass die zahlreichen Tauben der Altstadt sich im Umkreis des Turms unterhalb der Dachh?he aufhielten, f?r uns immer ein deutliches Zeichen, dass oben Wanderfalken sitzen.

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.