von “getarnten” braunen Jungfalken auf der Balustrade der Jesuitenkirche dicht beieinander stehend entdeckte ich nur deshalb, weil sie auf einer s?d?stlichen Ecke dort versammelt sich vom blauen Himmel abhoben. Als ich beim “Faulen Pelz” zum Turm hochschaute, waren sie deshalb gut zu erkennen. Als wenige Schritte weiter der rote Sandstein des Turms den Hintergrund bildete, fand ich sie kaum noch mit dem Feldstecher wieder.

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.