Um 8.39 Uhr sind erfreulicherweise beide im Kasten, sich heftig “anmachend” – wie meine Sch?ler sagen. FRITZ, der -wie fast immer- als erster hereinbrauste, macht auch wieder als erster “die Fliege” im gro?en Bogen AURORA umschreitend, w?hrend sie ihm etwas “bedeppert” -bleiben wir heute im Sch?lerjargon- nachschaut. Mit gestr?ubtem Gefieder geht sie am alten Platz “probesitzen” und betrachtet sorgf?ltig das Kasteninnere. Immer wieder starrt sie “drohend” in das Kamera”auge”, fixiert ebenso die bereits installierte Webcam und beginnt mit “Steinchen ziehen”. Gem?chlicher Abmarsch um 8.54 Uhr. Um 11.50 Uhr wiederholt sich die Szene. Vergn?gt registriere ich AURORAs Balzgehabe: Noch lange bleibt sie breit und mit gestr?ubtem Gefieder -fast wie ein Huhn, Pardon- sitzen. W?re sie ein S?ugetier, w?rde ich sagen, sie sieht schon sehr schwanger aus…

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.