17.02 Uhr erscheint FRITZ, steht f?r lange Sekunden bewegungslos in der Mitte, als lausche er oder als w?rde er sich erholen, dann beginnt er wieder mit der Besichtigung der W?nde, Decke und Ecken. Erstaunlich, wie beweglich so ein Falkenkopf ist! Wie in den Vorjahren muss ich wieder schmunzeln, wie er pl?tzlich hier und dort schnell, schlampig und oberfl?chlich einige flache Mulden schiebt (“Weiberkram! Aber ich k?nnte es auch…”). 17.09 fliegt er ab. 17.17 betritt gem?chlich AURORA den Kasten. Auch sie pr?ft ausf?hrlich das Interieur (“Da hat sich doch irgendetwas ver?ndert, aber was…?”) Genau auf dem vorj?hrigen Brutplatz vertieft sie eine Mulde und geht “probesitzen”, zieht Steinchen zu sich und durchpfl?gt dann mit dem Schnabel fast den gesamten Boden, seltsamerweise vor allem in den Ecken. Sie scheint mit dem neuen Bodenbelag, dem Gemisch aus Kies und Sand zufrieden zu sein, hoffe ich mal…

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.