Anruf vom Umweltamt der Stadtverwaltung: “Mitarbeiter des Landschaftsamts haben einen toten Wanderfalken in der Altstadt im Grünstreifen der Friedrich-Ebert-Anlage entdeckt.” Nach einigem Suchen finde ich den Vogel. Kein Wanderfalke, sondern ein Sperberweibchen! Die breiten Flügel, der lange Stoß zeigen uns, dass dieser Greifvogel ein schneller und wendiger Jäger ist, der erfolgreich mit Überraschungsangriffen aus dem Gebüsch heraus kleine Vögel erbeutet.