Im Morgengrauen landet PALATINA auf  der Anflugstange. Ein noch verschlafener ZEPHYR versucht sie mit zartem Quietschen- eigentlich sollte  sein “Ack-Zicken”  etwas temperamentvoller erfolgen – vergeblich in den Nistkasten zu locken.

Ab 7:48:27 Uhr hören wir ab und zu das “Lahnen”  von PALATINA, ein lautes lang gezogenes “Gää”. (nein, nicht “Gääng”!)

DAS hören wir im Verkehrslärm Heidelbergs selten! Früher hörte ich dieses “Kontaktlahnen” im stillen Talkessel des Nordschwarzwaldes oft. So hielt  das Paar damals,  400 m voneinander getrennt stehend, gelegentlich akustischen Kontakt zusätzlich zu seinem Sichtkontakt.

Ab 7: 52. nimmt ZEPHYR – sehr lustlos – ein wenig geduckte Balzhaltung ein. Das reicht PALATINA, sie streicht ab.

SO WIRD DAS NOCH NICHTS MIT EUCH BEIDEN!!

Danke, K.!

 

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.