DAS hatten wir in 20 Jahren noch nicht!

Der Erstflug der Jungfalken ging immer nach unten, z.B. häufig auf das Kirchendach oder auf Dächer der umliegenden Häuser. ARTEMIS ist auf das Geländer des schmalen Umgangs des Kapellchens, also des Turmaufsatzes  auf dem Turmhelm, hinauf geflattert!

Sie steht also nun etwa  5 m höher als der Nistkasten! Das Innere des Kapellchens ist mit Blech abgedeckt, man kann da als Mensch nicht hinein. innen auf dem Blech ist ein Rupf- und Kröpfplatz der Altfalken, den die ausgeflogenen Jungfalken jedes Jahr schnell entdecken.

Das Geländer, auf dem nun ARTEMIS, nass mit Flaumkrönchen auf dem Scheitel,  bis morgen ruhen wird, ist ein beliebter Treffpunkt für Jung und Alt. In den nächsten Wochen werden auf diesem Geländer wir Heidelberger bald mehrere Falken stehen sehen.

Danke, S.F.!

!

4 Comments

  1. Constanze Fulsche 19. Mai 2021 at 8:55 - Reply

    Lieber Hr. Gäng,
    ist es wirklich Artemis, die auf dem Bild zu sehen ist? Meine Tochter, die 3 Jahre in einer Falknerei gelernt hat, hat beim ersten Blick auf das Foto gesagt, das ist ein Altvogel. Ich wollte ihr erst nicht glauben, da sie, Hr. Gäng, sich mit ihren Wanderfalken ja auskennen. Aber im Vergleich der Bilder fallen doch viele Unterschiede auf. Die gelbe Wachshaut, die beim juvenilen eher blau ist, das eher graue statt braune Gefieder. Auch die weiße Endbinde am Stoß, die die Jungen noch haben fehlt und die zu erahnenden Hosen sind quergestreift statt tropfenförmig. Das Einzige, was wirklich irritiert, ist das hübsche Krönchen, aber auch das ist auf den zweiten Blick sehr groß im Gegensatz zu den letzten Tagen, wie angeklebt.

    Auch möchte ich mich mal für die tolle Berichterstattung und die vielen informativen Erklärungen bedanken.
    Liebe Grüße
    Constanze Fulsche

  2. Hans-Martin Gäng 19. Mai 2021 at 9:25 - Reply

    Auch ich bin mir nicht ganz sicher, die “Flaumkrone” bei Starkwind trägt jedoch kein adulter Falke. Das Foto zeigt jedoch auch die braune Farbe der Schwingen…

  3. Bergild Gensch 19. Mai 2021 at 16:53 - Reply

    Guten Tag! Könnte es sein, dass das Flaumfederchen nicht AUF dem Kopf des sehr erwachsenen Falken sitzt, sondern ihm zugeweht wird – ein Schnappschuss ? Ich teile den Eindruck, dass auf dem oberen Foto ein erwachsener Falke abgebildet ist.

  4. Hans-Martin Gäng 19. Mai 2021 at 17:58 - Reply

    Es war ARTEMIS. Ich habe sie heute 19. Mai, 16 Uhr, vom Boden aufgenommen und wieder auf den Balkon des Turms gesetzt. Sie trägt noch immer ihr hübsches Flaumkrönchen. s. Fotos im heutigen Tagebuch.

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.