Wussten wir, dass Wanderfalken auch im Inneren von Gebäuden brüten? Also nicht im Nistkasten mit Ausflug ins Freie , sondern mitten in einer riesigen Produktionshalle von Boeing in Seattle, USA? Nicht in einem von Menschen montierten Nistkasten, Boeing hat andere Arbeitsaufgaben,  sondern auf Metallträgern in der Höhe von “mehreren” Stockwerken.

Nein, ich wusste das nicht und hätte verneint, dass es das gibt. Aber Wanderfalken sind nicht nur beim Beuteschlagen Opportunisten!

Als hätte Boeing nicht schon genug Ärger und Probleme!

Denn nun muss eine Produktionsstätte geschlossen und abgerissen werden. Das verträgt sich aber nicht mit dem strengen Artenschutz in den USA, wo der Schutz des Wanderfalken oft “enforced”, also vorbildlich streng, durchgesetzt wird. (Da könnte unsere Justiz sich oft ein Beispiel nehmen!)

Bei Boeing brütete seit vier Jahren ein Wanderfalkenpaar in – ! – der Halle. Die Falken hatten sich an das akustische und optische Signal gewöhnt, wenn die Tore für die Flugzeuge geöffnet wurden und flogen dann schnell aus und ein. Einmal wurde beobachtet, wie die Falken eine Krähe auch im Hangar anjagten.

Drei Jungfalken landeten beim Erststart 2019  – erwartungsgemäß – nicht außen, sondern auf dem Boden des Hangars und mussten – z.T. verletzt – in eine Pflegestation.

 

 Boeing’s assembly plant is shuttered amid 737 MAX crisis. Now the company has a falcon problem. 

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.