Seit einigen Wochen haben sich weder ZEPHYR noch PALATINA am oder sogar im Nistkasten gezeigt. Das sind wir als verwöhnte Freundinnen und Freunde der Heidelberger Wanderfalken nicht gewöhnt! Ende September, Anfang Oktober  konnten wir in den letzten Jahren  bereits die beiden Falken über die Webcams beobachten, wie sie sich wieder für die kommende Balz-und Brutzeit aufeinander einstimmten. Durch die beiden Jungfalken dieses Jahres, die leider so früh zu Tod kamen, sind wir daran erinnert worden, dass die beiden Altfalken wohl auch schon  ziemlich betagt sind. Eines Tages werden wir einen der beiden vermissen, vielleicht auch beide zur selben Zeit?

Tröstlich bleibt dann, dass inzwischen Wanderfalken überall in Deutschland wieder anzutreffen sind. Die attraktive Lage unseres Nistkastens, das von vielen Vögeln und vielen Vogelarten beflogene Neckartal und das reiche Beutespektrum würden dann sehr schnell von – noch nicht verpaarten – jungen Wanderfalken entdeckt werden.

Wir sind gespannt!