Ich zitiere hier voll Wut und Entsetzen aus der Facebook-Website des Komitee gegen den Vogelmord e.V.
Komitee gegen den Vogelmord e.V.

Suche nach Giftleger – 5.000 € Belohnung ausgesetzt! Im Norden Thüringens sind innerhalb von einem Jahr 6 Wanderfalken vergiftet worden. Die Tiere wurden an ihrem Brutplatz – einer Brücke der A38 bei Bodenrode (Landkreis Eichsfeld) – Opfer von “Kamikazetauben”. Die mit Gift präparierten Haustauben wurden unmittelbar am Brutplatz freigelassen und so zum Verhängnis der geschützten Falken. Nach einer Strafanzeige des Komitees gegen den Vogelmord ermittelt die Kripo seit geraumer Zeit, tritt aber auf der Stelle. Um neuen Schwung in das Verfahren zu bringen, bitten wir jetzt die Bevölkerung in Eichsfeld um Mithilfe. Für Hinweise, die zur Ermittlung des Täters führen, haben wir eine Belohnung in Höhe von 5.000 Euro ausgelobt. Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit dem Komitee gegen den Vogelmord unter Tel. 0228-665521 in Verbindung zu setzen