und zum Geschehen auf dem Turm bietet das “Bibliograficum Tenner”, eine Kunsthandlung am Marktplatz neben der Heiliggeistkirche, zwei altkolorierte Lithographien von Johann Conrad Susemihl, um 1820, an: einen jungen Wanderfalken und ein erwachsenes Wanderfalkenweib darstellend. Nat?rlich schaut unsereins mit anderen Augen als Herr Susemihl und entdeckt anatomische Fehler hier und dort. Mit unseren – technisch verst?rkten – Augen ist es uns heute ein Leichtes zu kritisieren…

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.