Neckaraufw?rts gibt es in den Felsw?nden des Buntsandsteins, in stillgelegten Steinbr?chen usw. zahlreiche g?nstige Felsb?nder und einige AGW-Nistk?sten. Entsprechend liegen die potentiellen Wanderfalken-Brutpl?tze in einigen Kilometern Abstand und durch die zahlreichen Flu?windungen besteht auch kein Sichtkontakt. Flussabw?rts bieten sich in Heidelberg einige Gelegenheiten: Die AG unserer Schule hat “um die Ecke” in Heidelberg-Handschuhsheim vor drei Jahren recht aufw?ndig einen weiteren Wanderfalkennistkasten in den Turm der Friedenskirche gebaut, der seitdem von Turmfalken besetzt ist. Michael Preusch hat vor zwei Jahren mit Helfern auf den Heizkamin der Stadtwerke in Heidelberg-Bergheim einen weiteren Kasten eingerichtet. Dort werden immer wieder Wanderfalken (Aurora und Fritz auf Besuch?) gesichtet. Dieser Kasten ist ca. 2 km von Heiliggeist entfernt, wir haben die Entfernungen und m?glichen Sichtkontakte selbstverst?ndlich ber?cksichtigt. Im Heidelberger Stadtgebiet k?nnten mehrere Brutpaare leben, Lage und Nahrungsangebot sind ideal.

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.