ist es f?r die selten zugelassenen Besucher ein unvergessliches Erlebnis durch ein Spionloch dem Wildvogel auf wenige Zentimeter Distanz in das Auge zu schauen. So auch heute mit den Sch?lern. Nat?rlich bemerkte AURORA sofort die winzige ?nderung, als ich in Zeitlupe das Malerband auf der R?ckseite des Spionlochs abzog und lautlos ein Flaumfederchen entfernte. Unverwandt blieb ihr Blick auf der winzigen ?ffnung. Nat?rlich blieb sie gelassen sitzen. Ob sie sich an diese “Einblicke” aus den Vorjahren erinnert, dass da ab und zu sich etwas f?r kurze Zeit in diesen ?ffnungen ?ndert?

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.