war gegen 16 Uhr meine Begegnung mit einem der VIER. Auf dem Heimweg von der Schule fuhr ich bergseitig hinter dem Schloss auf dem Schloss-Wolfsbrunnenweg talaufw?rts, als ca. 10 m ?ber mir ein Jungfalke buchst?blich parallel zu mir und auch noch im gleichen Tempo flog. Fast schien es mir, dass er meinen Blick erwiderte, als er ?ber den Hortus Palatinus die Rundung der Waldkante abk?rzte. F?r einige Sekunden begleitete er mich und es wurde mir ganz warm ums Herz. Dann zwang ich meinen Blick zur?ck auf die Stra?e, denn wir wollen ja keine Pressezeile lesen “Falkensch?tzer opfert sich an Schlossmauer -Will er nun Aasgeier ansiedeln?” Nostalgie meinerseits, denn vermutlich flog der Jungfalke erwartungsvoll einem Altfalken entgegen. Oft rauschen diese n?mlich in umgekehrter Richtung das Tal hinab zum Klingenteichtal.

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.