der abgest?rzt ergriffen und wieder auf luftige H?he gesetzt werden muss? So, wie es Michael Preusch auf dem Foto in der heutigen Rhein-Neckar-Zeitung richtig macht! Der dritte emp?rte bzw. fragende Anruf erreichte mich n?mlich soeben: Auf dem Foto w?rde der arme HANS ja von Michael Preusch geradezu “zerquetscht”… Naturschutzwart Preusch hat schon so viele Greife beringt, geborgen und gerettet, dass er das vorbildlich macht: Zun?chst werden aus verst?ndlichen Gr?nden die F?nge umfasst und die Zehen geschlossen gehalten, sonst w?rde Blut flie?en. Auch die Fl?gel werden festgehalten, damit der Vogel diese nirgends anschl?gt und sich nicht durch vergebliches Schlagen unn?tig schw?cht. Danach wird der Kopf bedeckt und sehr schnell beruhigt sich der Falke. So schnell wie m?glich wurde HANS (und SOPHIE) sich wieder selbst in sicherer H?he ?berlassen, dank der Aufmerksamkeit und F?rsorge von Frau Kn?sel, Frau Pelchen, Herrn Krone, Familie Raithel, Herrn Klie und Herrn Idler.

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.