Ein interessanter Artikel von Michael Marek, FAZ vom 7.August 2017, S.8, gibt einen beeindruckenden Einblick in das „Abu Dhabi Falcon Hospital“ im größten der sieben Vereinigten Arabischen Emirate. Dort leitet die Schwäbin Dr. Margit Müller das bestens ausgestattete Falkenhospital mit 107 Mitarbeitern aus 16 Nationen. Seit der Eröffnung im Jahr 1999 wurden dort 75 000 Falken behandelt.

Ein Zitat von der Klinikchefin bleibt mir in Erinnerung: „Falken sind faszinierend, weil es so unabhängige Charaktere sind. Ihre Art sich auszudrücken, ist einmalig, magisch.“

Meine Kommentar:

Wenn Falken so „unabhängig“ sind, so sollten sie auch in Unabhängigkeit leben, also frei und selbst bestimmt und nicht in Menschenhand verbleiben. In früheren Zeiten gaben die arabischen Falkner die gefangenen Falken nach einem Jahr der Nutzung wieder der Freiheit zurück.

3