Gaeng

Startseite/Hans-Martin Gäng

Über Hans-Martin Gäng

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Hans-Martin Gäng, 4806 Blog Beiträge geschrieben.

Was müssen die jungen Falken nun lernen?

Wir haben in den letzten Wochen beobachten können, dass der Nachwuchs vieles - gewissermaßen automatisch - von einem Tag auf den anderen beherrschte: Kopf heben, Schnabel aufsperren, Bettelrufe, Drängeln, Beutereste festhalten und selbst Essbares abreißen, Hoppeln, zielgerichtet zugreifen, mit den Flügeln schlagen, - ja sogar das Fliegen! Das ist alles angeborenes Verhalten und gehört zur [...]

Von |2020-05-26T16:52:52+02:00Mai 26th, 2020|Tagebucheintrag|0 Kommentare

Wo sind jetzt die jungen Falken zu sehen?

Nun sind die jungen Falken nicht mehr ununterbrochen beieinander. Vielleicht steht einer auf  dem Turm der Jesuitenkirche, der andere darunter auf dem Kirchendach, der dritte auf Heiliggeist und der vierte auf der Schlossruine. Noch bleiben sie in Sichtkontakt und eilen den Eltern entgegen, wenn diese mit Beute kommen. Die Kröpfplätze sind “meeting points”, dort ist [...]

Von |2020-05-26T16:16:14+02:00Mai 26th, 2020|Tagebucheintrag|0 Kommentare

Herzliche Bitte zur Nutzung des Gästebuchs

Über Lob und Anerkennung und die zahlreichen Danksagungen habe ich mich natürlich - mit unseren Helfern, Unterstützern und Spendern im Hintergrund - sehr gefreut. Herzlichen Dank an Sie alle! Aber in meiner schnellen Art habe ich einige Zuschriften, die Lob mit Anmerkungen verknüpft haben, zu schnell und leichtfertig zur Veröffentlichung frei gegeben. Bitte lesen Sie [...]

Von |2020-05-25T10:40:09+02:00Mai 25th, 2020|Tagebucheintrag|0 Kommentare

Das QUARTETT ist gut unterwegs!

Es war eine gr0ße Freude für mich, dass ich heute Nachmittag eingeladen war, auf einer ideal gelegenen Dachterrasse in der Altstadt den Falkenhimmel  zu beobachten. Schöner und besser konnte meine Kontrolle nicht erfolgen! Drei Jungfalken tummelten sich - mal hier, mal dort, mal brüderlich, mal zänkisch - auf dem Umlaufbalkon der JESUITENKIRCHE. Und gleichzeitig konnten [...]

Von |2020-05-23T19:10:39+02:00Mai 23rd, 2020|Tagebucheintrag|1 Kommentar

PALATINA kontrolliert

am 23. Mai den Nistkasten. Für unsere neuen Gäste: Achten Sie auf die quer gefleckte weiße Brust, Kennzeichen eines erwachsenen Wanderfalken, die Jungfalken haben eine längs gestreifte Brust. Auf einem Fang/Fuß  zu stehen ist ein Zeichen der Entspannung. Danke, A.S.

Von |2020-05-23T13:49:06+02:00Mai 23rd, 2020|Tagebucheintrag|0 Kommentare

Resteverwertung und Müllbeseitigung

Da können wir Menschen von der Natur lernen. Dass SOPHIE, vielleicht auch die Geschwister, auf jeden Fall die Eltern, noch immer im Nistkasten eintreffen, hat einen Grund. Sie schauen dann als erstes nach links in die Depotecke (von Cam 1 aus gesehen: rechts am Ausgang).  Denn die Falken suchen nach Nahrungsresten in ihren Depots, bevor [...]

Von |2020-05-23T12:32:39+02:00Mai 23rd, 2020|Tagebucheintrag|1 Kommentar

Aus dem Auto

selbstverständlich als Beifahrer,  werfe ich gegen 10.40 Uhr von der B 37 auf Höhe der Alte Brücke einen Blick zur Turmspitze. Auf dem südlichen Arm des Turmkreuzes steht ein Wanderfalke. Ob Alt oder Jung, kann ich auf die Schnelle und die Distanz nicht feststellen. Die Turmspitzen der beiden Hauptkirchen der Altstadt Heidelbergs bleiben in den [...]

Von |2020-05-23T12:01:23+02:00Mai 23rd, 2020|Tagebucheintrag|1 Kommentar

Time to say Good bye? Ja und nein.

Ich möchte mich, nachdem wir nun hier auf der Website wohl kaum noch eine(n) vom diesjährigen QUARTETT sehen werden, herzlich bedanken! Zuvörderst  bei den Helfern im Hintergrund: Den Technikern in der Datenverarbeitung der Stadtverwaltung, die uns einen störungsfreien Zugang ermöglichten, dem Webmaster und dem Videostreamings, der Pfarrei Heiliggeist , dem Umweltamt, dem NABU Heidelberg und [...]

Von |2020-05-22T15:08:10+02:00Mai 22nd, 2020|Tagebucheintrag|6 Kommentare

Noch liegen kritische Tage vor den ausgeflogenen Falken

Wir freuen uns an den ersten Rückmeldungen aus der Altstadt. Um 9 Uhr stand ein Jungfalke auf dem Umlaufbalkon, der z.Zt. noch nicht für die Besucher zugänglich ist, ein weiterer  Jungfalke stand auf dem Geländer des Kapellchen auf der Spitze der Welschen Haube des Heiliggeistkirchturms. Selbstverständlich besteht noch für einige Tage die Gefahr, dass ein Jungfalke [...]

Von |2020-05-22T13:02:35+02:00Mai 22nd, 2020|Tagebucheintrag|0 Kommentare