Loading...

Willkommen bei der AG Wanderfalken Heidelberg

Willkommen bei der AG Wanderfalken Heidelberg

 Wanderfalken auf der Heiliggeistkirche Heidelberg

PostkarteAm 18. Februar 1248 unternahm die belagerte Stadt Parma einen Ausfall und raubte sechs überaus wertvollen Handschriften “de arte venandi cum avibus”, die der Stauferkaiser Friedrich II. selbst verfasst hatte, aus dem kaiserlichen Zelt.Willkommen

Das kostbare Falkenbuch des Kaisers, in dem der Wanderfalke fachkundig beschrieben wird, ist verloren gegangen. Das Zweitexemplar dieses berühmten Buches mit 500 Vogel-Miniaturen verlor sein Sohn Manfred 1266 in der Schlacht von Benevent, ebenso sein Leben. Dieses überaus prachtvolle Buch kam über mehrere Stationen im 16. Jahrhundert in den Besitz der Kurfürsten von der Pfalz und befand sich bis 1623 in der Bibliotheca Palatina auf der Südempore der Heiliggeistkirche. Als Beutegut des 30-jährigen Krieges gelangte das Falkenbuch nach Rom (Biblioteca Apostolica Vaticana, Cod.Pal.Lat. 1071). Als der Papst 1986 das Falkenbuch zu einer Ausstellung für einige Wochen auf die Empore der Heiliggeistkirche auslieh, stand im Halbdunkel der gepanzerten Vitrine neben der Kostbarkeit auch ein ausgestopfter Wanderfalke.

Heute ist er 50 m darüber nach 47 Jahren Abwesenheit als wild lebender Brutvogel wieder zurück gekehrt!

Sie wollen helfen?

Der Betrieb der Brutkästen der Heidelberger Wanderfalken ist sehr kostspielig und wird ausschließlich aus Spenden und freiwilliger Arbeit finanziert. Wenn sie etwas beitragen möchten, freuen wir uns über eine Spende. Ein Spendenquittung kann selbstverständlich ausgestellt werden.

NABU  Heidelberg
Bankname: Sparkasse Heidelberg
IBAN: DE15 6725 0020 0000 0329 13
BIC: SOLADES1HDB
Bitte folgenden Hinweis angeben: für Heiliggeist-Wanderfalken!

Live Streaming präsentiert von:

Blitzeinschlag Streamingserver

AG Wanderfalken auf Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar

Die aktuellsten Tagebucheinträge

Starker Wind und heftiger Regen

By | Juni 1st, 2018|

gingen heute Nacht gegen 1 Uhr über Heidelberg. Hoffentlich haben das die beiden ausgeflogenen Jungfalken gut überstanden. Nun  sehen wir  noch einen kleinen Terzel und seine kräftige Schwester. Wer wird als erste/r heute starten?

Der zweite Jungfalke ist gestartet

By | Mai 31st, 2018|

Um 17.02 Uhr ist heute, 31. Mai 2008, der zweite Jungfalke gestartet! Wie fast jeder seiner Vorgänger flog er Richtung Südosten Richtung Schloss ab. Schade, dass er einen Zeitpunkt wählte, an dem die tief stehende [...]

Heute ist es uns zu heiß

By | Mai 31st, 2018|

denkt vielleicht das verbliebene TRIO und hat sich zu einem Morgenschläfchen in das Dunkel des Nistkastens verzogen. Bei Dieter Rockenbauch, Bd. 2 "Der Wanderfalke in Deutschland und umliegenden Gebieten" lese ich auf S. 673: "Männchen [...]

Da waren es nur noch drei …

By | Mai 29th, 2018|

heißt es im Kinderlied. Hier ist die von mir heute genannte Aggressivität der Jungfalken bereits gut zu beobachten. PALATINA getraut sich schon gar nicht mehr an den ruhenden Kindern vorbei zum Ausgang! Man sieht nun auch, [...]

Zoff statt Idyll

By | Mai 29th, 2018|

Das letzte Video von Krystyna von heute vormittag zeigt , wie sich nun das Verhalten zwischen den Jungfalken ändern wird: Wenn sich diese gegen Ende der Woche wieder zu einer gemeinsamen Mahlzeit - noch immer [...]

Schwierige Tage für Jung und Alt

By | Mai 29th, 2018|

Wo mag der Erststarter  nun nach drei Stunden stehen? Bestimmt ist er nach seiner ersten Landung - hoffentlich in Sicherheit auf einem hohen Dach - noch nicht erneut gestartet. Das wird erst geschehen, wenn der [...]

Load More Posts

Unterstützt von:

logo_agw_bw_2014

undekade

logoespsweb

logo-scaltel

logo-nabu-gruppe-heidelberg2