Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Aus Sicherheitsgründen speichern wir die IP-Adresse 54.82.93.116.
Es könnte sein, dass der Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn geprüft haben.
Wir behalten uns das Recht vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder Einträge nicht zu veröffentlichen.
958 Einträge
Marlen Pankonin Marlen Pankonin aus Heidelberg schrieb am 3. Juni 2018 um 9:52:
Ich schließe mich den guten Wünschen für "unsere" Falken an... Und dem großen Dank an Herrn Gäng, sein Team und den Helferinnen und Helfern, die den kleinen Falken ins große Vogel leben geholfen haben. 🥂Im nächsten Jahr sind wir von Anfang an dabei. Viele Grüße aus der Weststadt.
Gabriela Gabriela aus Karlsruhe schrieb am 3. Juni 2018 um 9:10:
Jetzt ist auch der süße Benjamin in die weite Welt geflogen. ich wünsche allen Vieren ein friedvolles Leben. Und Ihnen, lieber Herr Gäng ein herzliches Dankeschön für dieses beeindruckende Erlebnis, dem wir hier alle beiwohnen durften. Entschädigung für die Taubenzüchter..,...wieso das denn? That's Life......
Don Kerstilione Don Kerstilione schrieb am 3. Juni 2018 um 9:02:
Endlich hat er es geschafft. Dank an Herrn Gäng, sein Team und die gefiederten Hauptdarsteller für die irre Piepmatz-show. Jederzeit gerne wieder.
Peter Pausch Peter Pausch aus Heidelberg schrieb am 3. Juni 2018 um 8:55:
Während des Feuerwerks - ein Gedonner, als würde der Kirchturm gesprengt - stand er, den Kopf zur Wand, in der nordwestlichen Ecke der Kammer -- wie zu einem Denkmal seiner selbst erstarrt. Merke: Es gibt Erfahrungen, über die keine Feder wächst.
Bernd Hefter Bernd Hefter aus Baden-Baden schrieb am 3. Juni 2018 um 8:50:
3. Juni, 6:01 Uhr, heftiges Flattern, lautes Schreien, es folgte ein Augenblick der Ruhe und Sammlung schließlich zwei kräftige Flügelschläge und er war in der Luft und weg.
Cordelia Cordelia schrieb am 3. Juni 2018 um 8:45:
Guten Morgen, vielen herzlichen Dank für dieses Naturschauspiel. Unsere drei Kinder waren jedes Mal wieder begeistert davon 2-3 mal pro Tag bei den Falken "vorbeischauen" zu dürfen- und fasziniert davon, wie schnell diese Kinder wachsen und groß werden, im Gegensatz zu ihnen! Wir werden mit Sicherheit im nächsten Jahr wieder schauen. Danke für diese ganze Arbeit, die uns allen einen ganz anderen Einblick in die Natur ermöglicht
Christel Sobek Christel Sobek aus Brüggen schrieb am 3. Juni 2018 um 8:16:
Mit einem lachenden und einem weinenden Auge sehe ich heute Morgen das auch der letzte Falke in sein aufregendes neues Leben gestartet ist.Haben sie,Herr Gäng, ihm gestern vom Umlaufbalkon noch mal gut Mut zugeredet? Noch mal vielen Dank für das Erlebniss und nächstes Jahr bin ich sicher von Anfang an dabei
Administrator-Antwort von: Hans-Martin Gäng
Ja, wir haben der ganzen Falkenfamilie mit einem Glas in der Hand zugeprostet!
Elke Elke aus Frankenhal schrieb am 3. Juni 2018 um 8:14:
Gerade um 8.08 h hat auch der Jüngste sein Nest verlassen. Wünsche dir einen guten Flug kleiner Mann und gib auf dich acht.
Roland Bernhardt Roland Bernhardt aus Ngd. Mückenloch schrieb am 3. Juni 2018 um 7:50:
Er ist weg! Hoffentlich ist das für ihn und auch die anderen gut gegangen. Alles Gute, kleine Greife.
Elke Elke aus Nürnberg schrieb am 3. Juni 2018 um 7:41:
Nun ist auch unser Kleinster weg. Viel Glück kleiner Falke.
Tiny Tiny aus Ettlingen schrieb am 3. Juni 2018 um 7:26:
Jetzt hat sich doch auch der vierte Falke getraut und ist ausgeflogen? Schade, irgendwie wird einem etwas wehmütig ums Herz, aber was ist schöner als der wilde Vogel Freiheit.😍 Für mich, das erste Jahr , war es eine wunderschöne Zeit, voller Beobachtungen, lehrreiche Informationen. Vielen Dank an Herrn Gäng für diese wunderbare Seite so etwas erleben zu dürfen. Dank gebührt auch allen Helfern im Hintergrund.👏 Ich wünsche den Falken alles Gute, guten Flug und gute Landung, sich losgelöst von der Erde vom Wind tragen zu lassen ist doch wunderschön und richtig beneidenswert. Ich hoffe wir haben nächstes Jahr wieder die Möglichkeit die Aufzucht der Jungfalken hautnah mitzuerleben. Bis wann werden die Eltern die Jungvögel füttern, und werden die Jungfalken über den Winter in Heidelberg bleiben? Nochmals vielen Dank und Ihnen alles Gute.
Gabriele Gabriele aus Senden schrieb am 3. Juni 2018 um 6:50:
6:40 Uhr... ich schaue cam 2.. cam 1... cam 3... nichts... Gestern kurz nach Mitternacht war er noch ganz rechts hinten mit Köpfchen im Gefieder am Schlafen... Nun ist er wohl ganz früh auf und davon. Hinaus in den sonnigen Sonntagmorgen in ein neues spannendes Leben. Mach es gut, du kleiner Kämpfer. Ab dieser Stelle meinen ganz herzlichen Dank an Herrn Gäng und seinem Team. Ich durfte zum ersten Mal an diesem kleinen Wunder von Gelege bis zum Erwachsen werden der Wandervögel teilhaben. Durch Sie habe ich viel über diese Falken gelernt. Vielen Dank!!!
Edith Kahl Edith Kahl aus Nürnberg schrieb am 3. Juni 2018 um 6:14:
Heute Früh um 6Uhr war der kleine noch fleissig beim putzten, danach war er weg.Ich wünsche den Falkenkindern alles alles gute.Danke auch an Sie Herr Gäng für die tollen Berichte und ihrer Hilfe bei den Kleinen
Irene Spann Irene Spann aus Eching bei Landshut schrieb am 3. Juni 2018 um 6:14:
Der letzte kleine Jungfalke ist um 6:01 ausgeflogen. Man hörte im Hintergrund einen Altvogel laut rufen, er drehte sich um, schaute, breitete seine Flügel aus - und hob ab, Viel Glück der gesamten Falkenfamilie! Und herzlichen Dank für die Gelegenheit, die Aufzucht junger Wanderfalken beobachten zu können, sowie die vielen Informationen, die es rund um die Falken von Ihnen gibt!
Annette Bachstein Annette Bachstein schrieb am 3. Juni 2018 um 6:07:
Der letzte Jungfalke startete 6.28 h, Ganz oben sind noch die Fänge zu sehen, links der Schatten des Vogels.
Administrator-Antwort von: Hans-Martin Gäng
Ein schönes Abschiedsfoto!!
Robert Cording Robert Cording aus Gröbenzell schrieb am 3. Juni 2018 um 6:06:
6.01 ist der Letzte gestartet!
Gisela Forster Gisela Forster aus Gersthofen schrieb am 3. Juni 2018 um 6:04:
Hallo alle zusammen, Punkt 6 Uhr ist der 4. abgeflogen. Hoffentlich schaffen es alle zu überleben. Schöne Grüße
Brigitte Brigitte aus München schrieb am 3. Juni 2018 um 0:12:
ins hinterste Eck hat sich der Benjamin verzogen sicher hat das Feuerwerk bei dem angekündigten Fest stattgefunden und er ist davon verschreckt .
Peter Finn Peter Finn aus Grevenbroich schrieb am 2. Juni 2018 um 23:14:
Benjamin hat es richtig gemacht: er hat das Feuerwerk-Spektakel in der hintersten Ecke des Kastens überstanden und vielleicht die Augen geschlossen. Die Ohren konnte er sich dagegen nicht zuhalten. 😏 Was den (vielen) Menschen soviel Freude bereitet , ist für Tiere in der freien Wildbahn und auch für Haustiere eine Qual.
Elke Elke aus Frankenhal schrieb am 2. Juni 2018 um 22:41:
Oh, er hat sich in´s äußerste Eck geflüchtet. Da bin ich aber heilfroh.👍

Auf vielfachen Wunsch haben wir ein neues Gästebuch implementiert.

Bevor Sie etwas in das Gästebuch eintragen, bitten wir darum, einige Grundsätze zu beachten:

  • Einträge werden erst geprüft und dann veröffentlicht.
  • Gästebucheinträge dürfen:
    • nicht anonym sein, d.h. Name und Emailadresse müssen angegeben werden
    • nicht beleidigend oder persönlichkeitsverletzend sein
    • keine sexistischen, radikalen und rassistischen Äußerungen enthalten.

Die Einträge müssen selbstverständlich den “guten Sitten” entsprechen.

Einträge mit fehlenden oder falschen Namen bzw. Emailadressen werden nicht veröffentlicht.