Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Aus Sicherheitsgründen speichern wir die IP-Adresse 54.156.51.193.
Es könnte sein, dass der Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn geprüft haben.
Wir behalten uns das Recht vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder Einträge nicht zu veröffentlichen.
948 Einträge
kiria kiria aus Stuttgart schrieb am 16. April 2018 um 16:01:
16 Uhr...... sie ist wieder da! *uff
kiria kiria aus Stuttgart schrieb am 16. April 2018 um 15:55:
Die 4 Eier liegen verlassen da - ist das häufiger so? Hoffentlich ist nichts geschehen..........
Administrator-Antwort von: Hans-Martin Gäng
Bei diesen warmen Temperaturen - um die 20° C - ist das kein Problem! Zudem der Schlupf nun bald bevorsteht...
Brigitte Brigitte aus München schrieb am 16. April 2018 um 11:31:
Lieber Herr Gäng letztlich bekommt man so schlecht eine Verbindung zur webcm ---wird die so oft aufgerufen ?? ist es deshalb ?? LG
Administrator-Antwort von: Hans-Martin Gäng
Auch ich muss oft ziemlich lange warten, bis sich das Bild aufschaltet. 😌
Gertrud Fronemann Gertrud Fronemann aus Simmelsdorf schrieb am 16. April 2018 um 11:03:
Hallo, gerade hat sich der brütende Falke geputzt und da glaube ich ein angepicktes Ei gesehen zu haben! Ade!-
Brigitte Brigitte aus München schrieb am 16. April 2018 um 10:11:
Irgendetwas scheint sie zu stören --sie schaut immer wieder zur Decke hoch --ein großes Insekt ??? gestern habe ich auch irgendein Insekt durchfliegen sehen ----Wespenkönigin ??? die ein Nest bauen will ???? Palatina machte eine ruckartige Bewegung in diese Richtung --- erwischte das Insekt aber nicht ---ist es immer noch da ??? weil sie so unruhig ist ??
Brigitte Brigitte aus München schrieb am 16. April 2018 um 10:05:
Palatina pflegt gerade ihr Gefieder --ruft dann mehrmals leise ---ob sie sich mit den fast fertigen Küken unterhält ??? sieht fast so aus und hört sich so an ,hat sich wieder auf dem Gelege vorsichtig niedergelassen und zurechtgeruckelt !!
Brigitte Brigitte aus München schrieb am 15. April 2018 um 19:57:
Man kann die stoische Ruhe der WF nur bewundern ,wie sie unbeirrt vom Lärm ,der vom Platz heraufdringt , auf den Eiern sitzen und brüten --schönen Abend Allerseits
Brigitte Brigitte aus München schrieb am 14. April 2018 um 23:49:
Palatina schläft friedlich den Kopf ins Gefieder gesteckt gute Nacht
Kita Sternschnuppe Kita Sternschnuppe aus Schatthausen schrieb am 12. April 2018 um 9:59:
Unsere Kinder bestaunen jeden Tag die Wanderfalken und können es kaum erwarten, bis sie schlüpfen!
Administrator-Antwort von: Hans-Martin Gäng
DAS freut mich besonders! Der Kindergarten "Heuhüpfer" der Heiliggeist- Pfarrgemeinde geht mit den "Großen" dann beim täglichen Spaziergang in das nahe Rathausfoyer und überprüft die Übertragung der Webcams auf dem Monitor. Da bin ich jedesmal - falls ich gerade zufällig vorbei komme- ganz gerührt und lausche den Kommentaren der Kinder.
Brigitte Brigitte aus München schrieb am 11. April 2018 um 23:31:
Palatina schläft den Kopf ins Gefieder gesteckt --gute Nacht
Gertrud Fronemann Gertrud Fronemann aus Simmelsdorf schrieb am 11. April 2018 um 9:34:
Grüß Gott die Spannung steigt! Wieviele Küken schaffen es? Daumendrücken ist angesagt! Schönen Tag ! Ade
Margot Margot aus Heidelberg schrieb am 9. April 2018 um 17:54:
Unsere Heiliggeistfalken erfreuen sich doch eines recht behaglichen Nistplatzes, wenn man sich die Bilder von andernorts ansieht. In Sheffield war das brütende Weibchen fast ganz unter einer Schneedecke verwchwunden! https://sheffieldperegrines.wordpress.com/
Administrator-Antwort von: Hans-Martin Gäng
Ja, mit einer Ausnahme ist dieser Nistplatz seit 2000 erfolgreich. Aber auch hier finden - meist unbemerkt - Auseinandersetzungen der Revier-haltenden Falken mit durchziehenden Falken statt. Im Herbst 2017 lockte ZEPHYR z.B. ein unberingtes erwachsenes Weibchen zum Nistkasten. Die Cam 1 zeigte, wie er innen stand und lockte und sie einige Minuten unruhig auf der Anflugstange zögerte. Bestimmt wurde sie von PALATINA vertrieben. Auch hier gab es schon oft lautstarke, heftige, ja blutige Auseinandersetzungen unter weiblichen Wanderfalken, die sich für Heiliggeist und Umgebung interessierten.
Tina Peters Tina Peters aus Ettlingen schrieb am 9. April 2018 um 9:49:
Lieber Herr Gäng, vielen Dank für Ihre Arbeit, die wundervolle Webcam und ihr Tagebuch, sehr interessant. Die Wanderfalke sind wunderschöne Vögel und begeistern mich sehr. Ich hoffe das hier in Heidelberg alles weiter gut verläuft, nicht überall funktioniert es so. In den Niederlanden bei "de Mortel" hat das Weibchen am Ostern unter Stress ein Ei gelegt, wurde danach aber heftig von anderen Wanderfalken Weibchen atackiert. Bis jetzt ist noch kein zweites Ei gekommen, auch um das erste Ei kümmert sie sich kaum. Das Männchen legt sich ab und zu auf dem Ei. Meinen Sie da könnten troztdem noch ein zweites Ei kommen, oder das eine Ei schüpfen?. Vielen Dank für Ihre Antwort.
Administrator-Antwort von: Hans-Martin Gäng
Danke für Ihr Lob! Ja, in "de Mortel", NL ist dieses Jahr die Hölle los, ich verfolge das auch. Wenn so viele Falken um diesen idealen Nistplatz kämpfen, sehe ich schwarz für eine erfolgreiche Brut in diesem Jahr. Schade, dass diese Revierkämpfe so spät dort einsetzten.
Brigitte Brigitte aus München schrieb am 8. April 2018 um 22:21:
gerade war Palatina dabei in ihrem Gefieder herumzuordnen ,pickte sich hier und pickte sich da ,dabei sah man das schöne Gelege ,auf das sie sich dann wieder setzte und sich darauf zurechtruckelte . gutre Nacht
Brigitte Brigitte aus München schrieb am 8. April 2018 um 0:18:
Danke für die Antwort lieber Herr Gäng ,das glaube ich schon ,daß die Eier hier nicht so leicht zu Schaden kommen ,da Sie als Unterlage keuine kantigen Schottersteine verwenden ,die wohl der Grund dafür sind wie wir annehmen . In Heidelberg bläst auch heute Nacht der Wind ziemlich heftig ,Palatina pluster es immer wieder die Federn hoch während sie schläft
Administrator-Antwort von: Hans-Martin Gäng
Während ich vor einer Woche in Berlin mit Enkelin den Osterhasen im Schneetreiben verfolgte, sitze ich heute mit kurzen Hosen erstmals auf dem Balkon: 22 °C ! Kälte ist für brütende Falken kaum ein Problem, Nässe im Horst wäre schlimm...
Brigitte Brigitte aus München schrieb am 6. April 2018 um 20:02:
Hi8er wieder ein friedliches Bil !! In München ist bei den WF leider das angeschlagene Ei heute ausgelaufen ! hoffen wir daß die anderen weiter gut bebrütet werden und das mit Erfolg ,das wäre doch sehr schön ,nachdem es schon im letzten Jahr keine Jungen gab
Brigitte Brigitte aus München schrieb am 6. April 2018 um 10:08:
Die Beiden beim Brüten zu sehen ist wirklich ein schönes Bild ---ein so wendiger agiler Flieger ,der so viel Geduld aufbringt !! ,beachtlich was diese und andere Vögel für ihre Nachkommen leisten ,ganz selbstverständlich . Lieber Herr Gäng ,ich habe da noch eine Frage bezüglich der Münchner Falken . 1 Ei weist da eine Delle auf ? Was wird damit geschehen ? hat das Einfluß irgendwann auf das Brutverhalten ? stirbt der Fötus in einem Ei ,das verletzt ist ab ? Haben Sie da Erfahrung ? gab es das schon einmal in Heidelberg ? Liebe Grüße aus München
Administrator-Antwort von: Hans-Martin Gäng
Im Jahr 2000 starb unmittelbar nach dem Schlupf ein Küken. Ein- oder zweimal konnte ich unbefruchtete Resteier aus dem Nistkasten entnehmen und auf Rückstände untersuchen lassen. Ein Restei wurde von PALATINA verzehrt. Nein, zerbrochene Eier hatten wir hier noch nicht.
Brigitte Brigitte aus München schrieb am 4. April 2018 um 23:14:
ein schönes Bild---Palatina schläft friedlich !
Brigitte Brigitte aus München schrieb am 4. April 2018 um 15:09:
Hallo liebe Falkenfans zur Frage von Hr. Pausch aus Heidelberg : es gibt eine niederländische webcam ,da wurde die Kopulation als Bild festgehalten,die haben auc 3 Kameras .eine im Kasten eine vor dem Kasten und eine zeigt eine lange Mauer ,wo man die WF bei der Paarung sieht Der Falkenfreund hatte das Foto auch auf der Webcam Seite des LBV eingestellt b,wo ich wie viele Andere die Münchner Falken beim Brüten beobachte .. .Hier wird wie immer brav gebrütet LG aus München
Peter Pausch Peter Pausch aus Heidelberg schrieb am 4. April 2018 um 9:11:
Guten Morgen, Herr Gäng,, Wurde je eine Kopulation beobachtet, vielleicht auch fotografiert und gefilmt? Wo findet sie statt: irgendwo im Freien, immer/manchmal auf der Nestmulde? in einem Gehäuse? Wurde je beobachtet. daß ein Wanderfalke sich wie ein Lachs oder eine Schildkröte benahm und an den Ort seiner Geburt zurückkehrte, um sich dort fortzupflanzen? Mit freundlichen Grüßen Peter Pausch
Administrator-Antwort von: Hans-Martin Gäng
Bewohner der Heidelberger Altstadt berichten mir jedes Jahr von - oft lautstarken - Kopulationen auf dem Kirchturmspitzen. Nein, noch nie hier im Nistkasten und nie auf der Anflugstange beobachtet. Von den 57 Jungfalken, die hier auf Heiliggeist bisher beringt wurden, ist keiner mehr hier am oder im Nistkasten zur Paarbildung aufgetaucht. Nach dem Ausfliegen kam bis in den August gelegentlich ein Jungfalke in den Nistkasten zu Besuch und suchte kurz - vergeblich - nach Beuteresten. Dann nicht mehr. Wir wissen auch bisher nicht, wo diese 57 Jungfalken leben/lebten. Sechs "Heidelberger" wurden tot aufgefunden, was wir über die Ringnummern von der Vogelwarte Radolfzell erfuhren.

Auf vielfachen Wunsch haben wir ein neues Gästebuch implementiert.

Bevor Sie etwas in das Gästebuch eintragen, bitten wir darum, einige Grundsätze zu beachten:

  • Einträge werden erst geprüft und dann veröffentlicht.
  • Gästebucheinträge dürfen:
    • nicht anonym sein, d.h. Name und Emailadresse müssen angegeben werden
    • nicht beleidigend oder persönlichkeitsverletzend sein
    • keine sexistischen, radikalen und rassistischen Äußerungen enthalten.

Die Einträge müssen selbstverständlich den “guten Sitten” entsprechen.

Einträge mit fehlenden oder falschen Namen bzw. Emailadressen werden nicht veröffentlicht.