Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Aus Sicherheitsgründen speichern wir die IP-Adresse 54.90.119.59.
Es könnte sein, dass der Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn geprüft haben.
Wir behalten uns das Recht vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder Einträge nicht zu veröffentlichen.
452 entries.
Coriena Segeren Coriena Segeren aus LAGE ZWALUWE schrieb am 3. Februar 2018 um 17:41:
Palatina. https://youtu.be/T0M4B_rvL74
Administrator-Antwort von: Hans-Martin Gäng
Herzlichen Dank! Ich stelle den clip in das Tagebuch.
Carsten Carsten aus Heidelberg schrieb am 3. Februar 2018 um 4:17:
Heute Nacht 3.2.18
Brigitte Brigitte aus München schrieb am 2. Februar 2018 um 23:32:
Hat den Kopf ins Gefieder gesteckt und schläft --gute Nacht
Bärbel Bärbel aus Jesewitz schrieb am 2. Februar 2018 um 17:49:
Wow, da kommt Freude auf. Das sind tolle Aufnahmen von den Beiden. Jetzt kann ja der Frühling bald kommen!
Brigitte Brigitte aus München schrieb am 1. Februar 2018 um 22:21:
seit einiger Zeit das gewohnte Bild --Zephyr zuhaus . Im Münchner Kasten sind heute beide WF zum übernachten da !
Gertrud Fronemann Gertrud Fronemann aus Simmelsdorf schrieb am 1. Februar 2018 um 21:15:
Zephyr's Kropf ist wieder voll gefressen. Er wird ein guter Ernährer sein. Palatina wird das auch so sehen. Hoffen wir es! Schönen Abend für alle!
Brigitte Brigitte aus München schrieb am 31. Januar 2018 um 18:01:
Zephyr betrachtet gerade die Nestmulde ,träumt schon von der Zukunft !
Brigitte Brigitte aus München schrieb am 30. Januar 2018 um 22:19:
Zephyr in vertrauter Stellung ,schon ihn zu sehen
Gertrud Fronemann Gertrud Fronemann aus Simmelsdorf schrieb am 29. Januar 2018 um 17:16:
Ist das wirklich Zephyr!? Er hat Steinchen gezogen und der Kropf sieht auch anders aus! Täusche ich mich! Gute Nacht!
Brigitte Brigitte aus München schrieb am 28. Januar 2018 um 22:54:
Zephyr Zuhaus
Brigitte Brigitte aus München schrieb am 26. Januar 2018 um 23:27:
Kopf im Gefieder versteckt schläft der Zephyr
Andrea Andrea aus Kempen/NRW schrieb am 26. Januar 2018 um 8:58:
Gerade konnte ich einen Falken ausführlich beobachten und im Kasten sogar "belauschen"! Sehr schön! Vorm Kasten gab es dann sehr viel zu beobachten - der Kopf ging ständig auf und ab und rundum und es wurde wohl auch gerufen, hab einen Schnappschuss mit weit offenem Schnabel. 🙂 Kann man hier noch Fotos einstellen? Ich finde die Bildergalerie nicht... Grüße in die Runde von Andrea
Administrator-Antwort von: Hans-Martin Gäng
Ja, das geht noch! Über das Gästebuch...
Brigitte Brigitte aus München schrieb am 25. Januar 2018 um 19:30:
Zephyr ist Zuhaus
Brigitte Brigitte aus München schrieb am 25. Januar 2018 um 0:25:
Auch heute ist ein sattgefutterter Zephyr mit dickem Hals zu sehen . Zu Ihrer Feststellung lieber Herr Gäng ,daß bis zu diesem Winter die Falken nicht im Unterschlupf außer der Brutzeit und Aufzuchtzeit übernachtet haben ,kann ich aus dem Münchner Falkenkasten sagen,den ich genau so lange wie die Heidelberger WF beobachte ,daß da ebenfals sehr oft ,nicht jede Nacht aber meisens ,die WF übernachten . Eine Zeitlang die " Frieda "deren Eier im letzten Jahr leider gefressen wurden ,letztlich aber der "Frido " ein neuer Terzel Allerdings beobachte ich die WF eben erst seit letztem Jahr ,als ich zufällig die Webcam entdeckte !
Administrator-Antwort von: Hans-Martin Gäng
Oha! Das ist mir neu. Ein weiteres Beispiel für die "Verhaustierung" unserer Wildtiere. In meiner Straße konnte man letztes Jahr ein Wildschwein, aber auch regelmäßig einen entspannt spazierenden Fuchs beobachten. Mitten im Stadtteil...
Gertrud Fronemann Gertrud Fronemann aus Simmelsdorf schrieb am 24. Januar 2018 um 18:32:
Grüß Gott, auch hör ich mir öfter das Glockengeläute an, mächtig. Gibt es hier auch ein Glockenspiel? So um 19 Uhr oder täusche ich mich? Ich freue mich schon auf die wilden Vögel und ihre Sprache, wenn ich es auch nicht optimal genießen kann. Schönen Abend wünscht Gertrud Fronemann
Administrator-Antwort von: Hans-Martin Gäng
Es gibt gegenüber auf dem Rathaus ein Glockenspiel - z.B. mit "Gaudeamus igitur", das gut nach Heidelberg passt - das nun bestimmt auch über unsere Webcams zu hören ist.
Bärbel Bärbel aus Jesewitz schrieb am 24. Januar 2018 um 16:28:
Laut NABU Stunde der Wintervögel 2018 hat der Bestand unserer Wanderfalken leicht zugenommen, um 11%. Aber die Tendenz wird wohl eher rückläufig sein, betrachtet man die Gefahren wie Wilderei auf Greifvögel, Windräder, die stetig zunehmen usw. Es muss noch viel Schutzarbeit geleistet werden, ansonsten sieht es für die Zukunft trüb aus.
Administrator-Antwort von: Hans-Martin Gäng
Zeitungen und Fernsehen dokumentieren immer wieder Vergiftungsaktionen gegen Wanderfalke und Habicht. Leider gelingt es selten, zuletzt in der Schweiz, solche Falkenhasser zu erwischen und zu bestrafen.
Brigitte Brigitte aus München schrieb am 23. Januar 2018 um 17:22:
Zephyr ist Zuhause und putzt gerade sein Gefieder
Administrator-Antwort von: Hans-Martin Gäng
Ja, er hat nach seiner Abwesenheit - nach dem Silvesterfeuerwerk - wieder seinen Schlafplatz eingenommen. Das ist übrigens neu. In den 17 Jahren zuvor hat nie ein Falke im Nistkasten übernachtet. Nur während der Brutzeit blieb das Weibchen nachts auf dem Gelege und bei den Küken.
Brigitte Brigitte aus München schrieb am 21. Januar 2018 um 20:18:
Gut daß der Zephyr so ein schönes Zuhause hat und man sieht ,er fühlt sich da sichtlich wohl bei dem naßkalten Wetter
Inge Schw. Inge Schw. schrieb am 20. Januar 2018 um 17:20:
Zephir ist schon eine Weile da und studiert die Decke seiner Behausung. Es ist wieder windig, die Daunen, die lose im Kasten liegen, bewegen sich im Wind und Zephir hat sich gegen die Kälte gut aufgeplustert.
Gertrud Fronemann Gertrud Fronemann aus Simmelsdorf schrieb am 19. Januar 2018 um 17:23:
Zephyr sitzt vollgefressen, vor sich hindösend, im Nistkasten. Sein Platz ist besetzt. Schön! Einen schönen Abend für all die Späher! Ade!

Auf vielfachen Wunsch haben wir ein neues Gästebuch implementiert.

Bevor Sie etwas in das Gästebuch eintragen, bitten wir darum, einige Grundsätze zu beachten:

  • Einträge werden erst geprüft und dann veröffentlicht.
  • Gästebucheinträge dürfen:
    • nicht anonym sein, d.h. Name und Emailadresse müssen angegeben werden
    • nicht beleidigend oder persönlichkeitsverletzend sein
    • keine sexistischen, radikalen und rassistischen Äußerungen enthalten.

Die Einträge müssen selbstverständlich den „guten Sitten“ entsprechen.

Einträge mit fehlenden oder falschen Namen bzw. Emailadressen werden nicht veröffentlicht.