Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Aus Sicherheitsgründen speichern wir die IP-Adresse 54.90.119.59.
Es könnte sein, dass der Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn geprüft haben.
Wir behalten uns das Recht vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder Einträge nicht zu veröffentlichen.
452 entries.
Frank Herrmann Frank Herrmann aus Fellbach schrieb am 15. Mai 2017 um 17:39:
Schade, schade, den Abflug des ersten Jungvogels habe ich verpasst. Hoffentlich ist ihm das ohne Probleme gelungen. Vielleicht hat ja Irgendwer irgendwie die Situation festgehalten. Wie Brigitte aus München habe auch ich mir vorgestellt, dass es in der Räuberhöhle entsetzlich stinken muss, und dass eine Gasmaske beim späteren Ausräumen des verlassenen Nistkastens nicht die schlechteste Empfehlung sei. Die bisher gängige Meinung, dass Vögel keinen oder keinen nennenswerten Geruchssinn besitzen, haben jüngere wissenschaftliche Untersuchungen jedoch widerlegt. Allerdings dürfte sich die Wahrnehmung der Gerüche von der unsrigen doch ein wenig unterscheiden. Während uns beim Geruch von Aas zum Beispiel. Übelkeit befällt, läuft Geiern in der gleiche Situation wahrscheinlich das Wasser im Schnabel zusammen. Ich gönn es ihnen mit einem: wohl bekomms. Grüße von Frank Herrmann
Gerlinde G. Gerlinde G. aus Augsburg schrieb am 15. Mai 2017 um 15:45:
😳also....es sind nur noch drei im Kasten. Konnte es jemand beobachten als der erste Jungfalke ausflog?
Gerlinde G. Gerlinde G. aus Augsburg schrieb am 15. Mai 2017 um 15:36:
😗.....irgendwie schaut es so aus als wären nur noch drei Jungfalken im Kasten. Kann das sein???? 2 stehen auf dem Brett im Eingang und eies liegt links in der Ecke am Ausgang.
Annette Bachstein Annette Bachstein schrieb am 15. Mai 2017 um 12:44:
Palatina hat eine frische Taube gebracht.
Annette Bachstein Annette Bachstein schrieb am 15. Mai 2017 um 12:28:
Der erste Jungfalke muß während des Ausfalls von Cam 3 ausgeflogen sein. Schade, daß man dies nicht beobachten konnte...
Annette Bachstein Annette Bachstein schrieb am 15. Mai 2017 um 10:36:
Schon wieder sendet Cam keine Bilder.
Melanie S. Melanie S. aus HD schrieb am 15. Mai 2017 um 10:22:
Ich sehe auf Cam 1 nur noch 3 Jungfalken. Leider funktioniert die Cam 3 nicht. Ist schon einer ausgeflogen? Kann mich jemand aufklären? Wie viel man doch immer verpasst, wenn man eine Weile nicht schauen kann. 😃
Annette Bachstein Annette Bachstein schrieb am 15. Mai 2017 um 6:59:
Schon sitzt der dritte auf der Stangenhalterung.
Brigitte Brigitte aus München schrieb am 14. Mai 2017 um 19:49:
Ein fast erwachsener Falke sitzt auf der Stange vor dem Einflug ,2 stehen dahinter und schauen raus nur einer liegt und ruht sich aus Das schaut wirklich danach aus, als wären sie den Horst allmählich leid und wollen in die Welt hinaus. Wie ist eigentlich der Geruch im Horst ? Durch die Blut und kleinsten Fleischreste ,sowie den Kot der Vögel , muss es da ja richtig übel riechen .Können die Falken riechen ? Jedenfals wünsche ich den Falken einen guten Start ins freie Leben . Herzlichen Dank für dieses Erlebnis des Wachsens und Werdens durch die Kameraeinsicht und die viele Arbeit die mit der ganzen Berichterstattung und dem Betreuen des Horstes verbunden ist .Grüße aus München Brigitte
Annette Bachstein Annette Bachstein schrieb am 14. Mai 2017 um 14:50:
Auf der Stange wird schon fleißig für den ersten Flug trainiert.
Annette Bachstein Annette Bachstein schrieb am 14. Mai 2017 um 12:57:
Gibt es nichts weiter außer Federn? Ich habe solchen Hunger!
Annette Bachstein Annette Bachstein schrieb am 14. Mai 2017 um 11:25:
Einer außen links auf der Abflugstange, zwei auf der Schwelle und einer im Kasten.
Annette Bachstein Annette Bachstein schrieb am 14. Mai 2017 um 11:04:
Oh je, Cam 3 sendet nicht, und gerade diese Cam wird jetzt sehr wichtig.
Coriena Coriena aus Nederland schrieb am 14. Mai 2017 um 11:01:
Ein ist drausen leider kein bild camera 3. https://youtu.be/8WUzwE2dHMs
Frank Herrmann Frank Herrmann aus Fellbach schrieb am 13. Mai 2017 um 15:04:
Ja so ist das nun einmal mit den Neozoen, wie man eingewanderte Tierarten auch bezeichnet. Bereichern sie unsere Natur oder schaden Sie mehr? Vielfach werden durch sie einheimische Arten verdrängt, oft befördert durch menschliche Unwissenheit und Leichtsinn, aber auch ohne unser Zutun. Es findet ebenso durch Neophyten statt, den pflanzlichen Invasoren. Das mit den Nilgänsen macht mir jedenfalls beträchtliche Sorgen, auch wenn ich mir vor Augen halte, dass Artenwanderungen schon seit grauer Vorzeit auf unserem Planeten stattgefunden haben und so unsere Natur, wie wir sie heute vorfinden, mitgeschaffen haben. Wahrscheinlich werden wir einen Istzustand niemals auf ewig fixieren können. Das zwingt bei der Betrachtung des Themas, nolens volens, doch zu einem gewissen Maß an Gelassenheit, jedoch nicht zu einer Einstellung: Nur alles laufen lassen. Deshalb an dieser Stelle noch ein besonderes Lob für die Nilgänse-Abschreckmaßnahme bei unserem Falkenhorst. Liebe Grüße Frank Herrmann
Annemie Annemie aus Weilheim/Teck schrieb am 13. Mai 2017 um 13:30:
Ich bedanke mich für deine tolle Information über die Wanderfalken. Mein erster Weg ist morgens immer hier rein, aber leider ist die Zeit ja bald vorbei,ich wünsche den 4 Falken alles Gute weiterhin.
Brigitte Brigitte aus München schrieb am 13. Mai 2017 um 10:28:
Da werden freißig die Schwingen träiniert ,daß die Federn im Horst herumwirbeln und 2 schauen raus und sitzen im Einflug als wollten sie schon losfliegen ,einer steht dazwischen und schaut mal nach den einen und dem anderen Schönen Tag allerseits Gruß aus München
Gerlinde G. Gerlinde G. aus Augsburg schrieb am 12. Mai 2017 um 12:58:
😊 mei...wie die Zeit vergeht. Jetzt dauert es nicht mehr lange und der erste Jungfalke macht seinen ersten Ausflug! Vielleicht an "MUTTERTAG"? Liebe Grüße, bei stahlendem Sonnenschein, aus Augsburg sendet Gerlinde!
Brigitte Brigitte aus München schrieb am 11. Mai 2017 um 11:45:
Ja man muß einfach jeden Morgen und Abend ,manchmal auch schnell zwischendurch schauen ,wie es den Falkenjungen geht! Sie genießen gerade vorne am Einflug die Sonne .Oft auch die Aussicht verbunden sicher mit dem Warten auf Nahrung.
Annette Bachstein Annette Bachstein schrieb am 11. Mai 2017 um 11:02:
In wenigen Tagen wird dieser Jungfalken ausfliegen.

Auf vielfachen Wunsch haben wir ein neues Gästebuch implementiert.

Bevor Sie etwas in das Gästebuch eintragen, bitten wir darum, einige Grundsätze zu beachten:

  • Einträge werden erst geprüft und dann veröffentlicht.
  • Gästebucheinträge dürfen:
    • nicht anonym sein, d.h. Name und Emailadresse müssen angegeben werden
    • nicht beleidigend oder persönlichkeitsverletzend sein
    • keine sexistischen, radikalen und rassistischen Äußerungen enthalten.

Die Einträge müssen selbstverständlich den „guten Sitten“ entsprechen.

Einträge mit fehlenden oder falschen Namen bzw. Emailadressen werden nicht veröffentlicht.