Gaeng

/Hans-Martin Gäng

About Hans-Martin Gäng

This author has not yet filled in any details.
So far Hans-Martin Gäng has created 3657 blog entries.

Der Nachwuchs wird allmählich selbständig

Nun sind die jungen Falken nicht mehr ununterbrochen beieinander. Vielleicht steht einer auf  dem Turm der Jesuitenkirche, der andere darunter auf dem Kirchendach, der dritte auf Heiliggeist und der vierte auf der Schlossruine. Noch bleiben sie in Sichtkontakt und eilen den Eltern entgegen, wenn diese mit Beute kommen. Die Kröpfplätze sind "meeting points", dort ist [...]

By | Mai 25th, 2017|Tagebucheintrag|0 Comments

Was Du heute kannst besorgen…

mahnte die Oma und so erledigte ich heute die unangenehme Reinigung der Nistkastens. Zwei Stunden Arbeit und einige Kilo Bodenaustausch. Die Kameras zeigen, dass alles bereit ist für die kommende Saison. Als ich schmutzig und müde die Kirche verließ, landete oben auf dem Turmkreuz ein Falke, ob alt oder jung konnte ich nicht feststellen. Auch während [...]

By | Mai 24th, 2017|Tagebucheintrag|0 Comments

Herzlichen Dank

an die  Spender/-innen, die auch 2017 unser Projekt gefördert haben: Frau G.G., Herr H.K., Frau I.St.,  Frau E. L., Herr F.F., Herr E.G. Das sind 285 EURO, die wir gut gebrauchen können. Denn die Installation der Nilgans-Abwehrtechnik im vergangenen Jahr hat einiges gekostet und unser Sonderkonto beim NABU HD zeigte am Jahresende sogar "rote Zahlen"! Zur Information: [...]

By | Mai 24th, 2017|Tagebucheintrag|0 Comments

Drei Jungfalken auf dem Gitter des Kapellchens (Turmspitze)

Das sind sehr erfreuliche Beobachtungen die Mela auf unserer Facebook-Seite gestern einstellte. Drei Jungfalken - gut an ihrem bräunlichen Gefieder zu erkennen - in typischem Verhalten: man steht auf Distanz, aber in Sicht des Geschwisters und es gibt im Federkleid allerhand zu knabbern und zu pflegen. Dass Nahrung - ins Haus - geliefert wird, versteht [...]

By | Mai 24th, 2017|Tagebucheintrag|0 Comments

Argwöhnischer Waffenstillstand

herrscht wohl z.Zt. an der Jesuitenkirche! Wir sind Melanie sehr dankbar, dass sie uns über den neuen Brutplatz der Rabenkrähen an der Hauptfassade informiert hat und uns das auch auf einem Foto zeigt. Kein Wunder, dass einem  - noch - unbeholfen tief fliegenden Jungfalken, der sich am Samstag näherte,  gleich "der Tarif gegeben" wurde! Nun scheint [...]

By | Mai 23rd, 2017|Tagebucheintrag|0 Comments

Wie geht es den ausgeflogenen Falken?

Das fragen wir uns alle! Verlässliche Auskünfte gibt es keine mehr!  Denn es ist völlig unwahrscheinlich, dass sich alle vier flüggen Jungfalken an einem Ort versammeln und jemand  diese dann abzählen könnte! Und noch von den Eltern unterscheiden könnte, von denen ein Partner - als Nahrungslieferant - noch dabei stehen könnte! Das wäre selbst für einen [...]

By | Mai 23rd, 2017|Tagebucheintrag|0 Comments

Wer bist Du?

Dieses Foto von H.F.  - über seine Gattin T. L. mir freundlicherweise zugeleitet  - zeigt einen Jungfalken, der am Samstag sich mehrere Stunden lang - bis 18.30 Uhr - auf dem Kamin eines Hauses in der Straße Unterer Faulen Pelz erholte. Das ist ein Teil der Altstadt  nahe der Jesuitenkirche, aber auch nahe dem Wald gelegen, keine 300 [...]

By | Mai 22nd, 2017|Tagebucheintrag|0 Comments

Rabenkrähen

Eine größere Gruppe von Rabenkrähen, die sich nahezu ausschließlich - tagsüber - in der Altstadt und am Schloss aufhält, fiel uns erst um 2005 ff. auf, ebenso übrigens auch in meiner Wohnumgebung 2 km östlich des Schlosses. Diese Gruppen, die in einem relativ kleinen Gebiet leben, nehmen von Jahr zu Jahr an Kopfzahl zu. In [...]

By | Mai 22nd, 2017|Tagebucheintrag|0 Comments

Gute Nachrichten

Uns erreichen - auf mehreren Wegen - Sichtungen von Jungfalken vom Wochenende: Zwei Jungfalken über längere Zeit im Bereich Unterer Fauler Pelz und Zwingerstraße ( dort auf Kamin und Hausdach), ein Jungfalke auf dem Treppenhaustürmchendach des Heiliggeistturms, mehrfach Sichtungen von Jung oder Alt auf dem Jesuitenkirchturm, mehrfach Kurzbesuche am Nistkasteneingang von Heiliggeist. Die - wie üblich- [...]

By | Mai 22nd, 2017|Tagebucheintrag|0 Comments