Es ist immer eine Freude, dass Passanten – neugierig und Anteil nehmend – sich erkundigen, was da geschieht.  Wie Falkner U.J. zuvor unten in der Altstadt das Interesse der Augenzeugen fand, so werde auch ich vor der schönen Kulisse befragt und fotografiert. ARMIN bleibt ruhig im Mittelpunkt stehen und muss sich von mir – einmal Lehrer, immer Lehrer – Anweisungen anhören. Er nimmt meine Empfehlungen stumm und aufmerksam zur Kenntnis, ist danach so entspannt, dass ich ihn leicht greifen kann und ihn in die Luft werfe. Viele Augen folgen seinem Flug: In einer großen Schleife fliegt er einwandfrei an der Ostseite der Schlossruine entlang Richtung Klingenteichtal und verschwindet im Grün.