Denn immer wieder werde ich nicht – nur von Kindern – danach gefragt oder darauf hingewiesen:

“Nein, liebe Schülerinnen und Schüler! Das, was beim Vogel – und auch bei vielen anderen Tieren – als Bein, Fuß nach hinten ragt, ist nicht das Knie sondern die Ferse!” – “Ja, das hast Du noch in der 2. Klasse mit falschen Winkel dargestellt, wenn Du Dein Pony oder Einhorn gezeichnet hast!” Wie oft habe ich das früher in der Schule korrigieren müssen! Was wir so gelb oberhalb der rot-verblassten Beringung bei PALATINA als Tarsometatarsus aus dem Federkleid ragen sehen, ist nicht der Unterschenkel, sondern der Fuß! Der Unterschenkel mit  Tibia und Fibula, das, was wir Schienbein nennen, ist unter den Federn nicht sichtbar, ganz zu schweigen vom Femur, dem Oberschenkel. Dass was wir so locker-falsch als “Fuß” beim Falken bezeichnen, Falkner sagen oft “Hand” dazu (weil der Falke seinen Fang wie eine Handbenutzt), sind seine Zehen (mit sehr spitzen Zehennägeln)! Drei nach vorn, eine nach hinten.