Das ist heute ein schöner Einblick in das Familienleben! PALATINA frühstückt mit Appetit einen Kleinvogel, den sie in der Luft ZEPHYR abgenommen oder aus einem Depot drüben an der Schossruine entnommen hat. Wir sehen und hören, wie sie abschließend eine lästig-klebende Flaumfeder von ihrem Schnabel entfernt. Dann beginnt sie außen auf der Anflugstange – Hauptbeschäftigung jedes Wanderfalken! – mit der Gefiederpflege. Man sieht ihr an, dass sie nach der langen Nacht auf dem Gelege, in der immer wieder kalte Windstöße aus dem Osten  ihre Federn sträuben ließ, sich gern bewegt.

 

Danke, Krystyna!