Ich vermute, solange ich nichts Neues höre, dass dies das erste Wanderfalkenei 2019 in einem kameraüberwachten Nistkasten weit und breit ist. Bisher erfuhr ich über Eiablagen in Kalifornien und Texas, USA, aber noch nichts aus Rom, Italien, das meist einige Tage vor uns die ersten Gelege dokumentierte.

(Nachtrag: In Mortsel, AGFA -Kamin, Belgien wurde am 25.Februar das erste Wanderfalkenei 2019 gelegt, seitdem aber kein weiteres… )

Nun, es war ja seit einer Woche hier ein Wetter, das “Frühlingsgefühle” auch bei uns Menschen auslöste. Im Ernst: noch nie hatten wir in 20 Jahren bereits in der ersten Märzwoche hier ein Gelege!

Nein, noch muss das Ei nicht rund um die Uhr bedeckt und “warm” gehalten werden. z.Zt. ist es in Heidelberg 9° C. Wenn es tagsüber unter Null Grad Celsius ginge, dann bestünde Gefahr.Wohl erst in der Nacht wird sich PALATINA darüber stellen, brüten wird sie erst ab dem zweitletzten (3.) Ei, falls sie wieder vier Eier legen wird. Wie ich aber ZEPHYR kenne, wird er bald wieder im Kasten stehen. Heute früh war er ja patschnass…