So sieht es aus, als ich um 16.50 Uhr die Cam 2 einschalte. Vorn steht PALATINA – im Nacken entdecken wir ein weißes Flaumfederchen – an der Rückwand steht ZEPHYR, beide mit geneigtem Kopf hin und her pendelnd. Mit ruhigen Stimmen “zwitschern” sie sich an, als würden sie sich unterhalten. Dieses – sehr entspannte – Balzverhalten zeigt uns, dass die beiden miteinander vertraut sind. Nach langen Minuten rückt PALATINA ihm näher, da sucht ZEPHYR doch schnell das Weite.  PALATINA zieht kurz mit dem Schnabel Steinchen und stellt sich außen auf die Abflugstange. Wir haben sie lange Monate nicht aus der Nähe betrachten können: Nun ist die rote Farbe ihrer Beringung fast ganz zu einem gelblichen Ton ausgebleicht. Beide sind in einer guten Verfassung.

Nun können wir uns auf eine zunehmende Zahl von Besuchen der beiden freuen!