Selbstverständlich sind wir alle zufrieden, in welcher Qualität wir heute  die Heiliggeistfalken zeigen können! Das Bild aus dem  Nistkasten war in den ersten Jahren nur mit Videokameras in Schwarz/Weiß und nur kurzzeitig auf Band zu nehmen. Auch die Übertragung in das Internet gelang nur in schwankender Qualität über Funk.

Die freundliche Förderung durch die Stadtverwaltung und Spenden erlaubt uns heute hohe Qualität. Wir können aber die spektakulären Flüge von PALATINA und ZEPHYR, die jetzt in der Balz hoch über Heidelberg stattfinden, nicht zeigen. Das ist schade, aber nicht möglich. ZEPHYR zeigt gewissermaßen in einer territorialen Flugschau seiner Partnerin: “Hier lässt es sich gut leben! ICH kann dich und den Nachwuchs mit Nahrung versorgen. Schau mal, wie akrobatisch ich fliegen und jagen kann! Appetit? Hier ist ein Happen! Komm mit in den Kasten! Ideal zum Brüten! Du erinnerst Dich!”  – So etwa verläuft die Balz in Menschensprache dargestellt, was natürlich albern von mir ist…

Diese akrobatischen Flüge sind kaum zu filmen! Obwohl der Wanderfalke in allen seinen Äußerungen eine Ikone der Vogelwelt ist und wir in den Tiefen des Internet und der Literatur abertausende von Fotos finden, gibt es nur selten gute Filmaufnahmen seines Flugs, seiner Jagd oder seiner Balzflüge.

Dieser Anblick ist nur in der offenen Landschaft, am freien Himmel  und dem glücklichen Augenblick zu verdanken. Wer es je beobachten konnte, wird das nie vergessen!

 

 

Foto:  AURORA (Bernd Zoller, 2004)