Danke, Coriena, für diesen clip!

Mir fällt wieder einmal auf, dass die “Platzhalter” – also z.Zt. das territoriale Paar ZEPHYR & PALATINA sich meist am äußeren Ende der Anflugstange aufstellen, mit der weißen Brust meist zu den schwarz-grauen Schieferschindeln gewendet. Nur selten mit der weißen Brust und Kehle nach vorn! Gerade so, als wollten sie sich etwas tarnen. (Wir Menschen würden uns nie mit dem Gesicht zum Dach aufstellen, nicht wahr?)  Heute ist auch das blau-graue Deckgefieder seines Rückens gut zu betrachten.

Wir sahen diese Haltung auch bei den Vorgängern/-innen  (AURORA & FRITZ, PHÖNIX, JETTA & PERKEO!

Wir beobachten dabei auch, wie gelenkig eine Falken-Wirbelsäule ist, denn sie haben bei dieser Haltung keinerlei Probleme zu beobachten, was sich hinter ihrem Rücken in der Luft abspielt. Wir  Menschen haben 7 Halswirbel, Falken 15!

 

9