ist eine typische Handlung brütender Wanderfalken! Ist es Langeweile, ist es das instinktive Bemühen die Nistgrube zu begrenzen und zusammen zu halten, damit das Gelege eng beisammen bleibt? Wir wissen es nicht. Aber es ist – wie immer – interessant zuzuschauen, nicht wahr?

Das ist ein Verhalten, das ich erst hier, dank Videokamera, später Webcams, enträtseln konnte. In den 1960-1990-er Jahren, als wir Wanderfalken in den Fels-und Steinbruchwänden  nur mit einem Teleskop aus großer Entfernung beobachten konnten, sahen wir diese Bewegungen, konnten aber nicht erkennen, was genau die Falken dort taten.

Danke, Loza!

4