Am Donnerstag, 7. Dezember, entfernte ich das Vorhängeschloss an der Revisionsklappe des Nistkastens um die Demontage der  hoch betagten Cam 1 und die Montage einer neuen  -!- Cam 1 zu ermöglichen. (Besucher/-innen unserer Website, die schon seit langer Zeit hier Einblick nehmen, erinnern sich an mehrfachen Ärger und Aufregung in den Vorjahren, als Monteure, die oben im Falkenzimmer arbeiteten, während der Brutsaison trotz der Verbotsschilder neugierig den Nistkasten öffneten! Und dies auch noch frech leugneten, nicht ahnend, dass ihr Vergehen von  Cam 2 notiert wurde!)

Ich entfernte die Amselfedern, die ZEPHYR nach der  – ungewöhnlichen – Rupfung seiner Beute im rückwärtigen Kastenteil  hinterlassen hatte. Einige Gewölle, die ZEPHYR ausgespieen hatte, auch weißer Schmelz (Kot) im verkrusteten Sand wurden ebenfalls entfernt. Dabei erinnerte ich etwas besorgt, dass unser neuer Terzel seit langem jede Nacht hier verbringt, PALATINA aber schon lange nicht mehr hier beobachtet wurde.

So ist es – wieder einmal – geradezu ein magisches Dankeschön, dass PALATINA sich unmittelbar nach Putz und Kamera-Montage zeigt, nicht wahr!

(Danke, Coriena, für die Aufzeichnung!)

1