So würde ich das Verhalten von ZEPHYR beschreiben, das uns das „Zu-Bett-Gehen“ am 7. 11. 2017 kurz nach 17 Uhr des neuen Terzels zeigt. (Danke, Coriena, für den Clip!) Zunächst ist ZEPHYR noch recht rege mit schnellen Bewegungen und Hin & Her – das kennen  wir ja auch von uns selbst oder bei unseren Kindern, wenn wir sie zu Bett bringen. Dann verharrt er an seinem Ruheplatz und wird ruhig. Noch immer mustert er, wenn er den Nistkasten betritt, seine Umgebung aufmerksam, entdeckt sogar in der gläsernen Halbkugel des Kamera-2-Gehäuses sich selbst. Aber auch daran hat er sich, wie seine Vorgänger und PALATINA längst gewöhnt.  (Reflektionen der Falken im Flachglas – z.B. in der früher genutzten runden Kameraöffnung links – hatten gelegentlich zu heftigen Attacken geführt und wir mussten seinerzeit dann schnell einen hölzernen Verschluss vor das Glas schieben.)

4