Das sind sehr erfreuliche Beobachtungen die Mela auf unserer Facebook-Seite gestern einstellte. Drei Jungfalken – gut an ihrem bräunlichen Gefieder zu erkennen – in typischem Verhalten: man steht auf Distanz, aber in Sicht des Geschwisters und es gibt im Federkleid allerhand zu knabbern und zu pflegen. Dass Nahrung – ins Haus – geliefert wird, versteht sich  – noch – von selbst, dass der rechts stehende Jungfalke die Beute noch nicht festhalten kann, ist für ihn ärgerlich. Der linke Jungfalke ist wohl bereits satt, denn er zeigt keinerlei Futterneid.

 

 

 

 

7