Schön zu sehen, dass auch PERKEO bei der Atzung der Jungen routiniert und flink mit arbeitet.

Als ich vor Jahren bei einer Tagung berichtete, dass in Heidelberg auch die Terzel vom ersten Tag an Nahrung an die Küken reichen, erntete ich Kopfschütteln und Gelächter im Saal. Nein, die Terzel bringen in der Anfangszeit nur die Nahrung zum Horst und werden dort nicht geduldet, belehrte man mich. Im Folgejahr zeigte ich meine Beobachtungen dann mittels Videos und man war verblüfft. Die moderne Technik lässt heute – ohne zu stören – ganz viele Menschen daran teilhaben, dass  – moderne Väter! – auch die Terzel atzen können! (Danke, Coriena!)