auch wenn die nasse PALATINA sich nun doch nach einiger Bedenkzeit draußen im Starkregen über das Gelege schiebt. Das Federkleid  deckt ihre Haut ab und isoliert gegen Nässe und Kälte, die Brutflecken liegen auf der Unterseite des Bauches und bleiben trocken. Schön zu sehen, wie PERKEO nun doch – fast etwas ängstlich ausschauend, nicht wahr? – den Nistkasten verlässt.