hat sich heute an der Schutzscheibe der Webcam 1  zu schaffen gemacht und diese gereinigt. Sieht man, nicht wahr? Jedes Jahr – erfreulicherweise! – die gleiche Erfahrung:  Auf Zehenspitzen schleiche ich zum Kasten, spähe durch ein Spionloch: drei gelangweilt dösende Jungfalken! Millimeterweise schiebe ich lautlos die Glasscheibe aus ihrer Halteschiene und entnehme sie. Zurück an das Spionloch. Mit gerecktem Hals  starren alle drei hoch zur Webcam! Ich staune jedes Jahr, dass auch die Kleinen – nein, sie sind ja nicht mehr klein! – optisch auf Zack sind! Sie bemerken ALLES! Lautlos und in Zeitlupe schiebe ich die gereinigte Scheibe wieder in ihre Position. Noch lange werden sie dort hin starren. Demnächst sitzen sie außen und dann geht es erst richtig los mit Spähen, Beobachten und Fixieren!